1 - 10 von 51 Ergebnisse
Article 19. Februar 2015

Irak 2015

  Die Lage der Menschenrechte verschlechterte sich erheblich aufgrund des eskalierenden bewaffneten Konflikts zwischen Sicherheitskräften und Kämpfern der bewaffneten Gruppe Islamischer Staat (IS, vormals Islamischer Staat im Irak und Syrien/ISIS), die weite Teile des Zentral- und Nordiraks unter ihre Kontrolle brachte. IS…
Article 17. Februar 2016

Irak 2016

  Die Lage der Menschenrechte verschlechterte sich 2015 weiter. Sicherheitskräfte der Regierung, regierungstreue Milizen und die bewaffnete Gruppe Islamischer Staat (IS) begingen Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverstöße. Regierungstruppen waren für wahllose Angriffe auf Gebiete unter IS-Kontrolle verantwortlich und…
Article 17. Februar 2017

Irak 2017

Im Zuge des internen bewaffneten Konflikts begingen Regierungskräfte, paramilitärische Milizen und die bewaffnete Gruppe Islamischer Staat (IS) 2016 Kriegsverbrechen, Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht und schwere Menschenrechtsverletzungen. Angehörige des IS richteten Kritiker und Zivilpersonen, die vom IS…
Article 05. Juni 2009

Ein Funke genügt

Das Verhältnis zwischen den religiösen und ethnischen Gruppen im Irak bleibt gespannt. ­Gelingt der Regierung in Bagdad keine politische Lösung, könnte die Gewalt nach dem US-Rückzug rasch wieder zunehmen. Als US-Präsident Barack Obama Anfang April zum ersten Mal Bagdad besuchte, explodierten allein an einem Tag sieben…
Article 05. Juni 2009

Vorsicht, ­zerbrechlich!

Seit die Zahl der verheerenden Anschläge im Irak abnimmt, ist das Land auch aus den Schlagzeilen verschwunden. Und während irakische Politiker die verbesserte Sicherheitslage beschwören, wächst das Interesse der deutschen Wirtschaft, beim Wiederaufbau mitzuwirken und sich langfristig lukrative Aufträge zu sichern. Nach…
Article 31. März 2010

Doppelt gewonnen

Die Amnesty-Filmpreis-Jury vergab das erste Mal zwei Preise auf der Berlinale. Ausgezeichnet wurden der Spielfilm »Son of Babylon« und der Dokumentarfilm »Waste Land«. Von Jürgen Kiontke Film ist eine universelle Sprache. Was keine Bilder hat, bleibt oft ohne Öffentlichkeit. Filme aus dem Irak und von einer brasilianischen…
Article 25. Juli 2013

Menschliche Trümmer

Kevin Powers hat einen bedrückenden Roman über die US-Invasion im Irak geschrieben. Der Autor hat selbst als Soldat an dem Krieg teilgenommen. Von Maik Söhler Murph wollte etwas Erfreuliches sehen, wollte eine schöne junge Frau betrachten, suchte nach einem Ort, an dem es noch so etwas wie Mitgefühl gab.« Diese Gedanken…
Article 17. September 2014

Wer nicht folgt, muss sterben

Hunderttausende flüchten im nördlichen Irak und in ­Syrien vor der Terrorherrschaft des »Islamischen Staates«. Vor allem Christen und Jesiden müssen um ihr Leben fürchten. Von Çiğdem Akyol Sie kamen frühmorgens. Die islamistischen Terroristen marschierten durch die Straßen und forderten mit Lautsprechern alle Christen auf…
Article 27. Januar 2015

Hölle auf Erden

Der »Islamische Staat« geht mit aller Gewalt gegen Christen und Jesiden vor. Die repressive Minderheitenpolitik der ­irakischen und türkischen Regierung trägt dazu bei, das Problem noch zu verschärfen. Von Sabine Küper-Büsch Der schmächtige Junge weicht nicht von der Seite seines Vaters. Jede Nacht, wenn es dunkel wird,…
Article 27. Januar 2015

"Wo ich frei schreiben kann, ist meine Heimat"

Der heute in Berlin lebende Schriftsteller Fadhil al-Azzawi wurde im multikulturellen Kirkuk geboren. In seinem nun auf Deutsch erschienenen Roman »Der Letzte der Engel« verarbeitet er sein Leben im Irak. Ein Gespräch über Schreiben in der Diktatur, Exil und den »Islamischen Staat«. Warum hat es so lange gedauert, bis »Der…