1 - 8 von 8 Ergebnisse
Article 20. Mai 2017

Nepal 2017

Zehntausenden Menschen, die von dem Erdbeben 2015 betroffen waren, wurden auch weiterhin das Recht auf angemessenen Wohnraum und andere Menschenrechte verwehrt. Marginalisierte Gruppen äußerten ihre Unzufriedenheit über Verfassungsänderungen, da Bedenken hinsichtlich diskriminierender Bestimmungen unberücksichtigt blieben…
Article 08. Mai 2015

Nepal 2015

  Die Straflosigkeit wurde weiter zementiert: Trotz eines anderslautenden Urteils des Obersten Gerichtshofs verabschiedete die Verfassunggebende Versammlung ein Gesetz zur Schaffung eines Übergangsjustizmechanismus, durch den Amnestieempfehlungen für während des Bürgerkriegs (1996–2006) verübte Völkerrechtsverbrechen…
Article 08. Juni 2016

Nepal 2016

  Nach dem verheerenden Erdbeben am 25. April 2015 wurde innerhalb weniger Monate eine neue Verfassung verabschiedet, die im September 2015 in Kraft trat. Sie wies zahlreiche Defizite in Bezug auf den Schutz der Menschenrechte auf und sah eine föderalistische Staatsstruktur vor, die von den ethnischen Gruppen in der Terai-…
Article 19. Juli 2010

Viele Anklagen, noch kein Urteil

In Nepal kämpfen die Angehörigen von Entführten und Ermordeten um Gerechtigkeit. Von Nina Ritter Im Bürgerkrieg zwischen der nepalesischen Armee und maoistischen Rebellen von 1996 bis 2006 verschleppten, folterten und töteten Soldaten wie Maoisten Tausende Zivilisten. Bis heute ist das Schicksal von 1.300 »Verschwundenen«…
Article 31. März 2015

"Hundert Prozent Straffreiheit"

In Nepal sind die blutigen Kämpfe zwischen der Regierung und der maoistischen Guerilla längst beendet. Folter und Misshandlungen in Polizeigewahrsam sind aber noch ­immer üblich. Ein Gespräch mit der Anwältin und ­Menschenrechtsaktivistin Mandira Sharma. Amnesty International hat eine weltweite Kampagne gegen Folter…
Article 07. Januar 2013

Großbritannien: Offizier aus Nepal wegen Folter verhaftet

7. Januar 2013 - Britische Polizisten haben Anfang Januar einen hochrangigen Militär aus Nepal wegen Foltervorwürfen verhaftet. Dies ist ein begrüßenswertes Zeichen dafür, dass Großbritannien bereit ist, seinen internationalen Verpflichtungen im Kampf gegen Folter nachzukommen. Es könnte zudem ein wichtiger Schritt sein…
Article 23. Mai 2018

Nepal 2017/18

Etwa 70 % der Menschen, die durch das Erdbeben 2015 obdachlos geworden waren, lebten auch weiterhin in Notunterkünften. Tausende von Menschen, die von den Monsunüberschwemmungen in der Terai-Region betroffen waren, erhielten nicht die angemessene Unterstützung, auch nicht im Hinblick auf Unterkünfte. Bedenken der Madhesi…