1 - 10 von 24 Ergebnisse
Article 22. Februar 2015

Nigeria 2015

  Auf beiden Seiten des im Laufe des Jahres 2014 eskalierenden Konflikts zwischen dem nigerianischen Militär und der bewaffneten Gruppierung Boko Haram kam es zu völkerrechtlichen Verbrechen sowie schweren Menschenrechtsverletzungen und -verstößen. Folter und andere Misshandlungen durch Polizei und Sicherheitskräfte waren…
Article 17. Februar 2016

Nigeria 2016

  Der anhaltende Konflikt zwischen dem nigerianischen Militär und der bewaffneten Gruppe Boko Haram führte bis Ende 2015 zu Tausenden Toten unter der Zivilbevölkerung und zu mehr als 2 Mio. Binnenvertriebenen. Folter und andere Misshandlungen durch Polizei und Sicherheitskräfte waren weiterhin an der Tagesordnung. Tausende…
Article 28. Mai 2013

Tödlicher Glaube

In Nigeria geht die islamistische Terrorgruppe Boko Haram gewaltsam gegen Andersgläubige vor. Doch Religion ist ­dabei oft nur ein Vorwand für ganz andere Absichten. Im Mittelpunkt steht der Kampf um die politische Macht in ­einem von extremen sozialen und wirtschaftlichen Widersprüchen zerrissenen Land. Von Cigdem Akyol…
Article 17. September 2014

Schlagstöcke und Macheten

In Nigeria ist Folter durch Sicherheitskräfte weit verbreitet. Besonders grausam wird sie im Kampf gegen die islamistische Gruppe Boko Haram angewendet. Aber auch willkürlich festgenommene Dorfbewohner können ihr zum Opfer fallen. Von Christian Hanussek Suleiman Ali war 15 Jahre alt, als er im Norden Nigerias festgenommen…
Article 26. Juni 2015

Kriegsverbrechen durch das nigerianische Militär und Boko Haram

WANN: Donnerstag, 02.07.2015 19:00 - 20:30 Uhr WO: Afrika-Haus Berlin Bochumer Str. 25, 10555 Berlin WER: Daniel Eyre , Amnesty-Researcher und Ko-Autor der aktuellen Amnesty-Berichte zu Boko Haram und zum Militäreinsatz im Nordosten Nigerias Georg Schmidt , Regionalbeauftragter für Subsahara-Afrika und Sahel im Auswärtigen…
Article 01. November 2012

Kampf gegen Boko Haram: Gefangen in der Gewaltspirale

1. November 2012 - Ein neuer Bericht von Amnesty International dokumentiert die Gräueltaten von Boko Haram und das brutale Vorgehen der nigerianischen Sicherheitskräfte gegen die islamistische Gruppierung. Beides führt zu einer Spirale der Gewalt, unter der die Zivilbevölkerung am stärksten leidet. „Die Menschen in Nigeria…
Article 08. Mai 2014

Nigeria steht vor einem schwierigen Stabilitätstest

07. Mai 2014 - Die entsetzliche Entführung von mehr als 200 Schülerinnen in Nigeria zeigt, wie schwerwiegend die von der Terrorgruppe Boko Haram begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind. Die nigerianische Regierung muss schnell und entschieden handeln – sich dabei aber auch zum Schutz und zur Wahrung der…
Article 11. Mai 2014

Entführung in Nigeria: Amnesty-Recherchen beweisen Versagen der Sicherheitskräfte

9. Mai 2014 - Obwohl den nigerianischen Sicherheitskräften frühzeitig Warnungen vor einem Angriff vorlagen, unternahmen sie nicht genug, um die Attacke der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram auf die staatliche Mädchenschule in der Stadt Chibok zu verhindern. Dies belegen belastende Zeugenaussagen, die Amnesty…
Aktion

Vertriebene ohne Nahrung

Etwa 230 binnenvertriebene Frauen, die als Knifar-Bewegung bekannt sind, und ihre Kinder erhalten seit dem 18. April in ihrem Lager für Binnenvertriebene keine Nahrungsmittel mehr. Ihre Vorräte sind aufgebraucht. Die Verweigerung von Nahrung für die Frauen und Kinder wird als Versuch der Behörden gewertet, sie dazu zu…
Article 29. Juni 2018

"Ich kämpfe bis zum letzten Atemzug"

Seit 22 Jahren bemüht sich Esther Kiobel, Shell für die Hinrichtung ihres Mannes vor Gericht zu bringen. Amnesty-Aktivistinnen und -Aktivisten haben ihr die Kraft gegeben, den Kampf um Gerechtigkeit fortzuführen. Heute vor einem Jahr stand Esther Kiobel auf den Stufen des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Es…