1 - 10 von 23 Ergebnisse
Article 06. August 2014

Südsudan: Meinungsfreiheit unter Beschuss

6. August 2014 - Südsudanesische Behörden, allen voran der Geheimdienst, gehen mit großer Härte gegen Medien im Land vor. Der Geheimdienst beschlagnahmt und schließt Zeitungen. Journalisten werden drangsaliert, eingeschüchtert und unrechtmäßig inhaftiert. Amnesty International und Human Rights Watch haben in dem…
Article 18. Februar 2016

Vorwort

Von Salil Shetty, internationaler Generalsekretär von Amnesty International "Die Tatsache, dass derzeit so viele neue Krisen ausbrechen, bevor auch nur eine der bestehenden gelöst ist, macht deutlich, dass es an Fähigkeiten und politischem Willen fehlt, Konflikte zu beenden, geschweige denn, sie zu verhindern. Dies hat zur…
Article 04. Juli 2016

"Wir sehen so viel Widerstandskraft und Stärke"

04. Juli 2016 - Sudan und Südsudan erleben seit Jahrzehnten gewaltsame Konflikte. Das hat Folgen für die psychische Gesundheit der Menschen. Nyagoah Tut ist Campaignerin für beide Länder im Amnesty-Regionalbüro in Nairobi und hat mit Betroffenen in den Konfliktgebieten gesprochen. Im Interview berichtet sie von der…
Article 28. Juli 2016

Armee begeht Gräueltaten an Zivilbevölkerung

28. Juli 2016 – Im Südsudan begehen Regierungssoldaten trotz des Friedensabkommens mit den Rebellen weiterhin ungestraft mutmaßliche Kriegsverbrechen: Menschen werden willkürlich ermordet, Frauen entführt und in Gruppen von mehreren Soldaten vergewaltigt, Kinder und ältere Menschen bei lebendigem Leib in ihren Häusern…
Article 26. Oktober 2016

Südsudan: Vorsätzliche Tötungen durch Regierungstruppen

25. Oktober - Südsudanesische Regierungstruppen haben im Juli in der Hauptstadt Juba Angehörige der ethnischen Gruppe der Nuer getötet, Frauen und Mädchen vergewaltigt und massive Plünderungen begangen. Dies dokumentiert Amnesty International in einem aktuellen Bericht. Der neue Bericht "We did not believe we would survive…
Article 16. Februar 2017

Vorwort von Salil Shetty zum "Amnesty International Report 2016/17"

Die Idee der menschlichen Würde und Gleichheit, die Vorstellung einer Gemeinschaft der Menschen an sich, wurde 2016 mit machtvollen Diskursen über Schuld, Angst und der Suche nach Sündenböcken heftig attackiert, und zwar von jenen, die versuchten, um jeden Preis an die Macht zu kommen oder an der Macht zu bleiben. Von…
Aktion

Journalist inhaftiert

Der Journalist Alfred Taban wurde am 16. Juli vom südsudanesischen Geheimdienst NSS festgenommen. Der Chefredakteur der englischen Tageszeitung Juba Monitor wird in der NSS-Zentrale im Stadtteil Jebel festgehalten. Ihm drohen Folter und andere Misshandlungen.
Aktion

Ohne Anklage in Haft

Am Morgen des 26. Juni 2016 nahm die südsudanesische Militärpolizei Elias Waya Nyipuoch fest. Er ist der frühere Gouverneur des Bundesstaates Wau. Er befindet sich seit über drei Monaten ohne Anklage in der Giyada-Militärkaserne in der Hauptstadt Juba in Haft.
Article 21. Mai 2017

Südsudan 2017

Trotz des 2015 vereinbarten Abkommens über die Beilegung des Konflikts in der Republik Südsudan gingen die bewaffneten Kämpfe zwischen Einheiten der Regierung und der Opposition und die damit verbundenen Verstöße gegen internationale Menschenrechtsnormen und das humanitäre Völkerrecht im Jahr 2016 weiter. Im April wurde…
Article 04. Juli 2017

Gewalt gegen Zivilbevölkerung eskaliert

Knapp eine Million Menschen sind aus der südsudanesischen Region Äquatoria geflüchtet. Neben Gewaltexzessen und dem Einsatz von Hunger als Waffe berichten Betroffene auch von sexualisierter Gewalt.   Grausame Gewaltexzesse, Hunger und Angst im anhaltenden Konflikt im Südsudan haben zur Vertreibung Hunderttausender Menschen…