1 - 7 von 7 Ergebnisse
Aktion

Pastoren droht Haft

Auf internationalen Druck hin hat die myanmarische Armee verlauten lassen, dass die zwei vermissten Pastoren Dumdaw Nawng Lat und Langjaw Gam Seng, die der ethnischen Minderheit der Kachin angehören, jetzt im Gewahrsam der Polizei sind und unter Anklage gestellt werden. Amnesty International geht davon aus, dass die…
Aktion

Journalist bedroht

Der myanmarische Journalist Nay Min Aung, auch bekannt unter dem Namen Min Min, wird mit dem Tode bedroht, seit er einen Artikel über eine bewaffnete ethnische Gruppe im Bundesstaat Rakhine veröffentlicht hat. Die Behörden müssen umgehend sicherstellen, dass er Schutz erhält, die Drohungen gegen ihn untersucht und die…
Aktion

Priester drangsaliert

Der katholische Geistliche Elil Rajendram aus Sri Lanka wird von der Polizei schikaniert. Grund ist sein Einsatz für Familien, die ihrer beim bewaffneten Konflikt getöteten Angehörigen gedenken möchten.
Aktion

Drei Journalisten in Haft

In Myanmar sind drei Journalisten festgenommen und angeklagt worden. Bei einem Schuldspruch drohen ihnen bis zu drei Jahre Haft. Die Vorwürfe beruhen ausschließlich auf ihrer friedlichen Medienarbeit im Shan‑Staat im Norden des Landes. Sie sind gewaltlose politische Gefangene und müssen umgehend und bedingungslos…
Aktion

Arbeiter „verschwunden“

Martinus Beanal, ein Arbeiter aus Papua, wird seit dem 7. November vermisst. Sein „Verschwinden“ steht offenbar mit der mutmaßlichen Eskalation bewaffneter Konflikte im Dorf Utikini des Bezirks Tembagapura in Mimika Regency in der Provinz Papua in Zusammenhang. Nach Angaben der Polizei ist er nicht mehr am Leben und wurde…
Aktion

Zwei Pastoren verurteilt

Die Pastoren Dumdaw Nawng Lat und Langjaw Gam Seng sind zu zwei Jahren und drei Monaten Gefängnis und Dumdaw Nawng Lat zusätzlich zu zwei weiteren Jahren Haft verurteilt worden. Amnesty International bewertet die zurgrunde liegenden Vorwürfe als politisch motiviert.
Aktion

Ehemaliger Kindersoldat in Haft

Nachdem er ein Medieninterview über seine Erfahrungen beim myanmarischen Militär gegeben hatte, wurde der ehemalige Kindersoldat Aung Ko Htwe mit einer ganzen Reihe von Anklagen überzogen. Zwar hat ein Gericht ihn jetzt von einem der gegen ihn erhobenen Vorwürfe freigesprochen, doch er muss trotzdem eine Freiheitsstrafe…