1 - 10 von 79 Ergebnisse
Article 04. November 2014

Kolumbien

04. November 2014 – Anlässlich des Besuchs des kolumbianischen Staatspräsidenten Juan Manuel Santos Calderón in Deutschland hat Amnesty International Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, sich für die Rechte der Opfer des jahrzehntelangen gewaltsamen bewaffneten Konflikts und einen besseren Schutz der…
Article 12. August 2015

ARD-Themenabend zu deutschen Waffenexporten

Am 23. September veranstaltet die ARD einen Themenabend zu deutschen Waffenexporten in Unruheregionen. Dazu werden der Spielfilm "Meister des Todes" und die Dokumentation "Tödliche Exporte - wie das G36 nach Mexiko kam" gezeigt. Schon vorher gibt es Vorführungen in ausgewählten deutschen Städten. Amnesty ist…
Article 07. Dezember 2015

Irak: Wie der "Islamische Staat" zu seinen Waffen kam

08. Dezember 2015 - Jahrzehntelang gelangten ungehindert und unkontrolliert große Mengen von Waffen in den Irak. Dadurch verfügt der "Islamischer Staat“ (IS) inzwischen über ein riesiges Arsenal tödlicher Waffen, mit denen er im Irak und in Syrien massive Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begeht.…
Article 18. Februar 2016

Vorwort

Von Salil Shetty, internationaler Generalsekretär von Amnesty International "Die Tatsache, dass derzeit so viele neue Krisen ausbrechen, bevor auch nur eine der bestehenden gelöst ist, macht deutlich, dass es an Fähigkeiten und politischem Willen fehlt, Konflikte zu beenden, geschweige denn, sie zu verhindern. Dies hat zur…
Article 01. April 2016

Kolumbien: Gerechtigkeit für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen!

30. März 2016 – In Kolumbien haben die Regierung und das "Nationale Befreiungsheer" (Ejército de Liberación Nacional, ELN), die zweitgrößte Guerilla-Gruppe des Landes, Friedensgespräche angekündigt. Die Rechte der Opfer von Menschenrechtsverletzungen sollten im Zentrum der Friedensgespräche stehen. Die Regierung und die…
Article 28. Juni 2016

Bilateraler Waffenstillstand zwischen Kolumbiens Regierung und FARC

23. Juni 2016 – Historischer Schritt nach vorn: Kolumbiens Regierung und FARC einigen sich auf einen endgültigen bilateralen Waffenstillstand und das Ende aller Kampfhandlungen. Die Regierung Kolumbiens und die Guerilla-Gruppe FARC gaben heute in Havanna, Kuba, bekannt, dass sie sich auf einen Fahrplan hin zu einem…
Article 26. August 2016

Historisches Abkommen bringt Hoffnung auf Frieden

25. August 2016 – Nach mehr als 50 Jahren bewaffneter Auseinandersetzungen in Kolumbien haben die Regierung und die Guerilla-Gruppe FARC bekannt gegeben, dass sie sich auf einen abschließenden Friedensvertrag geeinigt haben. Amnesty International begrüßt dies als einen bedeutsamen und seit Langem herbei gesehnten Schritt,…
Article 04. Oktober 2016

Verpasste Chance auf Frieden

2. Oktober 2016 - Am 26. September unterzeichneten Delegierte der kolumbianischen Regierung und der FARC-Guerilla einen Friedensvertrag, nachdem in Kolumbien über 50 Jahre ein bewaffneter Konflikt geherrscht hatte. In einem Referendum hat die knappe Mehrheit der Bevölkerung nun jedoch gegen den Friedensvertrag gestimmt.…
Article 07. Oktober 2016

Friedensnobelpreis für Präsident Santos

07. Oktober 2016 - Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an Kolumbiens Präsidenten Juan Manuel Santos. Die Vergabe unterstreicht die Erwartung, dass Kolumbien seine Suche nach einem Frieden mit Gerechtigkeit nicht aufgeben darf. "Millionen von Kolumbianerinnen und Kolumbianern fordern weiterhin Frieden und Gerechtigkeit…