1 - 10 von 17 Ergebnisse
Aktion

Regisseur vor Gericht

Der bekannte Theaterregisseur Bolat Atabaev hat sich öffentlich für streikende ArbeitnehmerInnen in der Erdölindustrie eingesetzt. Er wurde nun unter fingierten Anklagen vor Gericht gestellt. Amnesty International betrachtet ihn als gewaltlosen politischen Gefangenen, der nur deshalb in Haft ist, weil er von seinem Recht…
Aktion

Theaterregisseur wieder frei

Der gewaltlose politische Gefangene Bolat Atabaev ist am 3. Juli aus der Haft entlassen worden. Die gegen den Theaterregisseur unter anderem wegen „Anstiftung zu sozialen Unruhen“ erhobenen Anklagen sind fallengelassen worden. Sein Status ist nun der eines Zeugen. Amnesty international geht davon aus, dass die Anklagen…
Aktion

Unbefristete Haft für Journalisten

Der Journalist David Tam Baryoh aus Sierra Leone befindet sich auf der Grundlage einer Verfügung des Präsidenten Ernest Bai Koroma seit dem 3. November in Haft. Gemäß Paragraph 29 (17) (a) der Verfassung von Sierra Leone kann er im Rahmen der Notstandsverordnungen auf unbefristete Zeit inhaftiert bleiben. Es liegt keine…
Aktion

Wegen Protestabsicht in Haft

Seit dem 17. Mai wurden in verschiedenen Teilen Kasachstans mindestens 24 Personen festgenommen und zu Verwaltungshaft verurteilt. Sie hatten zuvor ihre Absicht bekundet, am 21. Mai an geplanten friedlichen Demonstrationen teilzunehmen.
Aktion

Aktivisten droht Inhaftierung

Nachdem im Mai zahlreiche Aktivist_innen festgenommen worden waren, um ihre Teilnahme an friedlichen Demonstrationen in verschiedenen Städten Kasachstans zu verhindern, befinden sich drei Aktivisten nach wie vor in Haft und wurden nun unter Anklage gestellt. Sie sind gewaltlose politische Gefangene, die lediglich aufgrund…
Aktion

Zwei Aktivisten weiter in Haft

Das Gericht von Atyrau in Kasachstan hat am 29. Juli die Untersuchungshaftanordnung der beiden gewaltlosen politischen Gefangenen Maks Bokaev und Talgat Ayan bis zum 31. August verlängert. Der gewaltlose politische Gefangene Zhanat Esentaev wurde am 15. Juli wegen des „Säens von Zwietracht“ zu zweieinhalb Jahren auf…
Aktion

Fünf Jahre Haft

Die beiden gewaltlosen politischen Gefangenen Maks Bokaev und Talgat Ayan sind am 28. November wegen des „Säens von Zwietracht“, der „Verbreitung falscher Informationen“ sowie der „Organisation nicht genehmigter Demonstrationen“ zu jeweils fünf Jahren Haft verurteilt worden. Maks Bokaev benötigt dringend Zugang zu…
Aktion

Fünf Jahre Haft

Am 20. Januar hat das Regionalgericht Atyrau in Kasachstan die Entscheidung aufrechterhalten, die Menschenrechtsverteidiger und gewaltlosen politischen Gefangenen Maks Bokaev und Talgat Ayan wegen ihrer Beteiligung an der Organisation friedlicher Demonstrationen und ihrer Veröffentlichungen in den sozialen Medien zu fünf…
Aktion

Maks Bokaev und Talgat Ayan

Maks Bokaev befindet sich seit dem 9. Juni 2017 im Hungerstreik. Er protestiert damit gegen seine Verlegung in eine Strafkolonie in Petropavlovsk und die Weigerung der kasachischen Behörden, ihn und Talgat Ayan in ein Gefängnis in der Nähe von Atyrau zu verlegen, wo ihre Familien leben. Petropavlovsk ist 1.500 Kilometer…
Article 09. Juni 2016

Sierra Leone 2016

  Mindestens 3955 Menschen starben infolge der Ebola-Epidemie. Frauen und Mädchen waren während der Epidemie verstärkt Ausbeutung und Gewalt ausgesetzt. Die Notstandsverordnungen wurden instrumentalisiert, um das Recht der politischen Opposition auf friedliche Versammlungen einzuschränken. Die Polizei musste über ihr…