1 - 10 von 11 Ergebnisse
Aktion

Karikaturist unter Anklage

Der malaysische Karikaturist Zulkiflee Anwar Ulhaque, auch bekannt als Zunar, ist unter dem drakonischen Gesetz gegen staatsgefährdende Aktivitäten angeklagt worden. Ihm werden insgesamt neun Straftaten vorgeworfen, die im Zusammenhang mit Twitternachrichten stehen, in denen er sich kritisch über die Justizbehörden…
Aktion

Meinungsfreiheit in Gefahr

In Malaysia sind Oppositionelle, Politiker_innen, Menschenrechtler_innen, Anwält_innen, Studierende, Akademiker_innen und Journalist_innen in Gefahr, willkürlich festgenommen und inhaftiert zu werden. In den vergangenen Wochen ist das nationale Gesetz gegen staatsgefährdende Aktivitäten verstärkt dazu eingesetzt worden,…
Aktion

Student in Foltergefahr

Der malaysische Aktivist Ali Abdul Jalil ist unter dem drakonischen Gesetz gegen staatsgefährdende Aktivitäten angeklagt und in Haft genommen worden, wo er misshandelt wurde. Der Student ist ein gewaltloser politischer Gefangener, der nur deshalb in Haft ist, weil er friedlich sein Recht auf Meinungsfreiheit wahrgenommen…
Aktion

Unbefristete Haft für Journalisten

Der Journalist David Tam Baryoh aus Sierra Leone befindet sich auf der Grundlage einer Verfügung des Präsidenten Ernest Bai Koroma seit dem 3. November in Haft. Gemäß Paragraph 29 (17) (a) der Verfassung von Sierra Leone kann er im Rahmen der Notstandsverordnungen auf unbefristete Zeit inhaftiert bleiben. Es liegt keine…
Aktion

Politiker in Haft

Der Politiker Khairuddin Abu Hassan wurde am 23. September auf Grundlage des Gesetzes zur nationalen Sicherheit festgenommen, weil er über Korruptionsfälle berichtet hatte. Er befindet sich jetzt seit 28 Tagen ohne Gerichtsverfahren in Haft. Amnesty International fürchtet um seine Sicherheit.
Aktion

Drohende Haftstrafe

Dem malaysischen Filmemacher Hishamuddin Rais drohen auf Grundlage des Gesetzes gegen staatsgefährdende Aktivitäten ( Sedition Act ) neun Monate Haft. Er hatte Kritik an den Wahlen geübt und auf friedliche Weise Reformen gefordert. Die letzte Anhörung in seinem Berufungsverfahren soll am 16. Mai stattfinden.
Aktion

Bloggerin zu Haftstrafe verurteilt

Die malaysische Bloggerin Vivian Lee May Ling ist wegen „Aufwiegelung“ zu sechs Monaten Haft verurteilt worden. Grundlage ist ein Facebook-Beitrag, den sie im Juli 2013 gepostet hatte. Sollte ihr Rechtsmittel abgewiesen werden, muss sie ihre Haftstrafe antreten.
Article 09. Juni 2016

Sierra Leone 2016

  Mindestens 3955 Menschen starben infolge der Ebola-Epidemie. Frauen und Mädchen waren während der Epidemie verstärkt Ausbeutung und Gewalt ausgesetzt. Die Notstandsverordnungen wurden instrumentalisiert, um das Recht der politischen Opposition auf friedliche Versammlungen einzuschränken. Die Polizei musste über ihr…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…