1 - 8 von 8 Ergebnisse
Aktion

Unbefristete Haft für Journalisten

Der Journalist David Tam Baryoh aus Sierra Leone befindet sich auf der Grundlage einer Verfügung des Präsidenten Ernest Bai Koroma seit dem 3. November in Haft. Gemäß Paragraph 29 (17) (a) der Verfassung von Sierra Leone kann er im Rahmen der Notstandsverordnungen auf unbefristete Zeit inhaftiert bleiben. Es liegt keine…
Aktion

Sorge um Schwangere geflüchtete

Bitte derzeit keine weiteren Appelle schreiben.
Aktion

Asylsuchende weiter in Gefahr

Die australische Praxis der Inhaftierung außerhalb der Landesgrenzen auf der Insel Manus in Papua-Neuguinea kommt der systematischen Misshandlung hunderter Menschen gleich. Fortwährende Berichte über gewalttätige Übergriffe und der Tod eines iranischen Asylsuchenden zeigen das große Leid, das die australische…
Article 09. Juni 2016

Sierra Leone 2016

  Mindestens 3955 Menschen starben infolge der Ebola-Epidemie. Frauen und Mädchen waren während der Epidemie verstärkt Ausbeutung und Gewalt ausgesetzt. Die Notstandsverordnungen wurden instrumentalisiert, um das Recht der politischen Opposition auf friedliche Versammlungen einzuschränken. Die Polizei musste über ihr…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Aktion

Weiterer Toter auf Manus

In einem Krankenhaus in Lorengau auf der Insel Manus ist die Leiche eines sri-lankischen Flüchtlings gefunden worden. Dies zeigt deutlich, welchen Gefahren Flüchtlinge in Papua-Neuguinea durch Gewalt und unangemessene medizinische Versorgung ausgesetzt sind. Die australische Praxis der Unterbringung von Flüchtlingen und…
Aktion

Flüchtlinge zum Umzug gezwungen

Zahlreiche Flüchtlinge und Asylsuchende wurden am 23. November auf der papua-neuguineischen Insel Manus zum Umzug in ein anderes Flüchtlingszentrum gezwungen, nachdem am 31. Oktober die Grundversorgung für eine Flüchtlingseinrichtung auf dem Marinestützpunkt Lombrum eingestellt wurde. Es besteht Sorge um die Sicherheit…