1 - 10 von 15 Ergebnisse
Article 09. Juni 2016

Sierra Leone 2016

  Mindestens 3955 Menschen starben infolge der Ebola-Epidemie. Frauen und Mädchen waren während der Epidemie verstärkt Ausbeutung und Gewalt ausgesetzt. Die Notstandsverordnungen wurden instrumentalisiert, um das Recht der politischen Opposition auf friedliche Versammlungen einzuschränken. Die Polizei musste über ihr…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 04. April 2018

Erfolge Januar bis März 2018

Wir freuen uns, euch beispielhafte Erfolge aus den ersten drei Monaten des Jahres zu senden. Am 16. Februar wurde endlich Deniz Yücel aus der Haft entlassen. Die Nachricht ließ uns aufatmen. Über ein Jahr wurde er völlig grundlos von den türkischen Behörden festgehalten. Doch Amnesty-Vorstand Taner Kılıç und viele andere…
Aktion

Oleg Senzow und Alexandr Kolchenko

Der Filmregisseur Oleg Senzow (Sentsov) und der Aktivist Alexandr Kolchenko sind ukrainische Staatsbürger und waren 2014 von Angehörigen des russischen Geheimdienstes (FSB) auf der besetzten Krim festgenommen worden. Am 25. August 2015 wurden sie in einem unfairen Verfahren vor einem russischen Militärgericht zu 20 bzw. 10…
Aktion

Nach Auslieferung droht Folter

Am 17. Juli wurde Aslan Yandiev, der unter einer chronischen Krankheit leidet, nach Russland ausgeliefert. Dort läuft er Gefahr, gefoltert und anderweitig misshandelt zu werden und kein faires Verfahren zu erhalten.
Aktion

Recht auf Krankenhausaufenthalt

Der 24-jährige Häftling Ibragim Yangulbaev ist schwer krank. Ihm ist nach einer Operation die notwendige medizinische Versorgung verweigert worden. Erst am 28. Juli wurde er erneut ins Krankenhaus eingeliefert. Dort muss er bis zu seiner vollständigen Genesung bleiben dürfen.
Article 11. Oktober 2016

Urgent Actions: Erfolge Juli bis September 2016

Einsatz mit Erfolg: Auch im dritten Quartal 2016 waren wieder zahlreiche positive Entwicklungen in Urgent-Action-Fällen zu verzeichnen. Wir danken allen, die sich für diese Menschen in Not und Gefahr eingesetzt haben! Nachfolgend eine Auswahl der Erfolge von Juli bis September.  
Aktion

medizinische Versorgung verweigert

Amur Khakulov ist nach einem unfairen Verfahren zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Ein von ihm eingelegtes Rechtsmittel ist noch nicht angehört worden. Er befindet sich in der Untersuchungshafteinrichtung SIZO-1 in Naltschik in der Republik Kabardino-Balkarien im Süden Russlands. Amur Khakulov leidet an einem chronischen…
Aktion

Gefangene schwer krank

Olga Gisich ist im März 2016 nach einem mutmaßlich unfairen Verfahren wegen Erpressung und Sachbeschädigung zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Sie hat Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt. Die Anwältin befindet sich bereits seit eineinhalb Jahren in Untersuchungshaft und benötigt dringend fachärztliche…