1 - 10 von 16 Ergebnisse
Article 09. Juni 2016

Sierra Leone 2016

  Mindestens 3955 Menschen starben infolge der Ebola-Epidemie. Frauen und Mädchen waren während der Epidemie verstärkt Ausbeutung und Gewalt ausgesetzt. Die Notstandsverordnungen wurden instrumentalisiert, um das Recht der politischen Opposition auf friedliche Versammlungen einzuschränken. Die Polizei musste über ihr…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 11. Januar 2010

Die Angst besiegen

Soziale Ausgrenzung ist für die meisten an HIV/AIDS erkrankten Menschen in Myanmar alltäglich. Dabei könnten jedes Jahr Zehntausende gerettet werden, wenn sie die notwendige medizinische Versorgung bekämen. Doch die Junta hat das Gesundheitssystem heruntergewirtschaftet. »Ich liebe Liebeslieder, leider kann ich nicht so…
Article 25. November 2011

Ein Lächeln gegen die Repression

Die Regierung in Myanmar hat über 200 politische Gefangene freigelassen. Darunter auch Zarganar – den bekannten ­Comedian, Blogger und Regierungskritiker. Zarganar steht in der Eingangshalle des Flughafens von Rangun und schüttelt Hände. Es ist Mittwoch, der 12. Oktober 2011, und für Zarganar der erste Tag in Freiheit nach…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 11. Oktober 2016

Urgent Actions: Erfolge Juli bis September 2016

Einsatz mit Erfolg: Auch im dritten Quartal 2016 waren wieder zahlreiche positive Entwicklungen in Urgent-Action-Fällen zu verzeichnen. Wir danken allen, die sich für diese Menschen in Not und Gefahr eingesetzt haben! Nachfolgend eine Auswahl der Erfolge von Juli bis September.  
Aktion

Sorge um Gesundheit

Ein inhaftierter Friedensaktivist aus dem Kachin-Staat in Myanmar erhält im Gefängnis möglicherweise nicht die nötige medizinische Behandlung für seine Erkrankungen. Er war aufgrund eines Facebook-Beitrags, mit dem die myanmarischen Streitkräfte verspottet worden sein sollen, festgenommen worden. Amnesty International…
Aktion

Inhaftiert

Der ehemalige buddhistische Mönch, Aktivist und gewaltlose politische Gefangene U Gambira ist festgenommen worden, nachdem er von Thailand nach Myanmar gereist war. Es wird angenommen dass seine Festnahme mit seiner früheren friedlichen Arbeit als Menschenrechtsaktivist in Zusammenhang steht. Er muss sofort und…
Aktion

Wegen Facebook-Beitrag in Haft

Patrick Kum Jaa Lee, ein Friedensaktivist aus dem Kachin-Staat in Myanmar, ist wegen eines Facebook-Beitrags zu sechs Monaten Haft verurteilt worden. In dem Beitrag sollen die myanmarischen Streitkräfte verspottet worden sein. Es wird befürchtet, dass er nicht die fachärztliche Behandlung erhält, die er aufgrund mehrerer…
Aktion

Weiter in Haft

Der gewaltlose politische Gefangene U Gambira befindet sich noch immer wegen politisch motivierter Anklagen in Haft. Er leidet unter schwerwiegenden psychischen und körperlichen Problemen und muss sofort und bedingungslos freigelassen werden.