1 - 10 von 27 Ergebnisse
Article 09. Juni 2016

Sierra Leone 2016

  Mindestens 3955 Menschen starben infolge der Ebola-Epidemie. Frauen und Mädchen waren während der Epidemie verstärkt Ausbeutung und Gewalt ausgesetzt. Die Notstandsverordnungen wurden instrumentalisiert, um das Recht der politischen Opposition auf friedliche Versammlungen einzuschränken. Die Polizei musste über ihr…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 30. September 2010

Westafrika: Menschenrechtler fordern mehr Engagement gegen Müttersterblichkeit

30. September 2010 - Nach dem UN-Weltarmutsgipfel, der im September 2010 in New York stattfand, ist klar: Wenn die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht mehr tun, werden sie das Ziel, die Müttersterblichkeit bis 2015 um 75 Prozent zu senken, nicht einhalten können. Für die Menschen im westafrikanischen Sierra Leone…
Article 02. April 2014

Erfolge Januar - März 2014

Wir danken allen für ihren Einsatz. Freuen Sie sich mit uns über Erfolge aus den ersten Monaten 2014!
Aktion

Sorge um Gesundheit

Am 20. Januar war Gui Minhai auf dem Weg nach Peking, als er in einem Zug von etwa zehn Sicherheitskräften in Zivilkleidung festgenommen wurde. Gemeinsam mit zwei schwedischen Diplomat_innen wollte er in die Hauptstadt fahren, um eine fachärztliche Diagnose für eine neurologische Erkrankung einzuholen. Der Verbleib von Gui…
Aktion

Arzt durfte nicht zu Gefangenem

Einem schwedischen Arzt ist laut einer Erklärung der schwedischen Außenministerin der Zugang zu Gui Minhai verweigert worden. Der inhaftierte Hongkonger Buchhändler, der die schwedische Staatsangehörigkeit besitzt, benötigt dringend medizinische Versorgung. Außerdem ist unklar, ob er Zugang zu einem Rechtsbeistand seiner…
Aktion

Menschenrechtler in Lebensgefahr

Huang Qi, Gründer der in der Provinz Sichuan registrierten Webseite „64 Tianwang” ist ernsthaft krank und hat im Gefängnis offenbar keinen Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung. Er befindet sich seit November 2016 in Haft und hat von mehreren Fällen von Folter und anderen Formen der Misshandlung durch…
Aktion

In Peking inhaftiert

Auf seinem Weg nach Peking wurde Xing Wangli von lokalen Sicherheitskräften festgenommen und weggebracht. Er war mit der Absicht nach Peking gekommen, medizinische Versorgung zu erhalten und juristische Unterstützung bei der Einreichung einer Klage gegen lokale Behördenmitglieder einzuholen. In der Klage geht es um eine…
Aktion

Liu Xia in sehr schlechtem Gesundheitszustand

Liu Xia, die Witwe des Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo, hat in einem kürzlich aufgezeichneten Telefongespräch ununterbrochen geweint und unter Tränen gesagt, sie wolle so nicht weiterleben. Nachdem sie von den chinesischen Behörden wiederholt leere Versprechungen erhalten hat, China verlassen zu dürfen, wurde bei ihr…
Aktion

In Haft gefesselt

Der Menschenrechtsanwalt Jiang Tianyong ist weiterhin katastrophalen Haftbedingungen ausgesetzt. Sein Gesundheitszustand hat sich im Gefängnis noch weiter verschlechtert. Seiner Familie und Rechtsbeiständen werden immer noch Informationen über den Inhalt des gegen ihn ergangenen Urteils vorenthalten. Der Tag der Entlassung…