1 - 6 von 6 Ergebnisse
Article 01. Juni 2016

Jemen 2016

  Der bewaffnete Konflikt, der sich im März 2015 verschärfte und das gesamte Jahr über andauerte, führte zu einer dramatischen Verschlechterung der Menschenrechtslage. Alle Konfliktparteien verübten Kriegsverbrechen und andere schwere Verstöße gegen das Völkerrecht, indem sie u. a. zivile Wohngebiete bombardierten und mit…
Article 22. Juni 2018

Behinderung von Hilfslieferungen bringt Zivilbevölkerung in Lebensgefahr

Die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition schränkt die Lieferung lebenswichtiger Güter in den von einem bewaffneten Konflikt erschütterten Jemen weiterhin ein. Auch die De-facto-Behörden der bewaffneten Gruppe der Huthi verzögern in umfassendem Maße Hilfslieferungen in von Hunger bedrohte Gebiete und sollen…
Article 12. Juli 2018

Verschwindenlassen und Folter in jemenitischen Gefängnissen

Amnesty fordert eine Untersuchung möglicher Kriegsverbrechen im Jemen. Die für Folter und Verschwindenlassen Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Auch ein Jahr nach der Aufdeckung eines Netzwerks von Geheimgefängnissen im Süden Jemens herrscht noch immer Straflosigkeit und weiterhin werden Menschen in…
Aktion

Medizinische Hilfe benötigt

Der Journalist Abdelkhaleq Amran benötigt seiner Familie zufolge dringend medizinische Hilfe, nachdem er gefoltert und anderweitig misshandelt wurde. Neun weitere Journalisten, die mit ihm zusammen willkürlich inhaftiert sind, müssen ebenfalls medizinisch versorgt werden.
Aktion

Familienbesuche verwehrt

Zehn Journalisten, die in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa inhaftiert sind, werden nach einer Reihe von Verhören im Mai keine regelmäßigen Besuche ihrer Familien mehr gewährt. Die Männer waren von Angehörigen der Huthi-Gruppierung willkürlich festgenommen worden. Ihnen drohen Folter und andere Misshandlungen.
Article 10. Dezember 2018

Westliche Waffen für die Golfallianz

Der bewaffnete Konflikt im Jemen ging 2018 mit unverminderter Härte weiter. Seit Beginn des Krieges wurden fast 17.000 Zivilpersonen getötet oder verletzt. Millionen Menschen sind von Hunger bedroht. Die Luftwaffen Saudi-Arabiens und der Vereinigten Arabischen Emirate flogen im gesamten Land Einsätze und bombardierten…