1 - 10 von 64 Ergebnisse
Aktion

Hungerstreik

Die beiden inhaftierten iranischen Menschenrechtlerinnen Golrokh Ebrahimi Iraee und Atena Daemi sind am 3. Februar in den Hungerstreik getreten, um gegen ihre Verlegung in ein Gefängnis zu protestieren, in dem verurteilte Gewaltstraftäterinnen unter unmenschlichen Bedingungen gefangen gehalten werden. Um die Rückverlegung…
Article 04. April 2018

Erfolge Januar bis März 2018

Wir freuen uns, euch beispielhafte Erfolge aus den ersten drei Monaten des Jahres zu senden. Am 16. Februar wurde endlich Deniz Yücel aus der Haft entlassen. Die Nachricht ließ uns aufatmen. Über ein Jahr wurde er völlig grundlos von den türkischen Behörden festgehalten. Doch Amnesty-Vorstand Taner Kılıç und viele andere…
Aktion

Erneut Hungerstreik

Der bekannte Menschenrechtsanwalt Abdolfattah Soltani ist am 21. März in den Hungerstreik getreten, weil die Behörden seinen Antrag auf gerichtliche Überprüfung abgelehnt und ihm Hafturlaub zum iranischen Neujahrsfest verweigert hatten. Am 26. März stellte er den Hungerstreik vorübergehend ein, sagte aber, dass er ihn am…
Aktion

Elf Frauen misshandelt

Mindestens elf Frauen der religiösen Minderheit der Gonabadi-Derwische sind seit dem 20. Februar unter unmenschlichen Bedingungen willkürlich inhaftiert und haben keinen Zugang zu Rechtsbeiständen. Sie wurden nach der gewaltsamen Auflösung einer Protestveranstaltung der Gonabadi-Derwische in Teheran festgenommen. Einige…
Aktion

Gefangene in Hungerstreik

Acht inhaftierte Angehörige der religiösen Minderheit der Gonabadi-Derwische geben an, in ihrer Haft gefoltert und anderweitig misshandelt worden zu sein. Sie traten am 27. März aus Protest dagegen in den Hungerstreik. Einem der Männer, Abbas Dehghan, soll damit gedroht worden sein, dass seine Frau vor seinen Augen…
Aktion

Atena Daemi, Omid Alishenas, Arash Sadeghi und Golrokh Ebrahimi Iraee

Die vier Iraner_innen gehören zur neuen Generation von Menschenrechtsverteidiger_innen, gegen die der Iran seit 2013 verschärft vorgeht. Die Vier wurden aufgrund ihrer friedlichen Menschenrechtsaktivitäten zur Zielscheibe. So engagieren sie sich z.B. gegen die Todesstrafe. Todesstrafengegner_innen beschuldigt die Regierung…
Aktion

Gewerkschafter im Hungerstreik

Der inhaftierte iranische Gewerkschafter Ismail Abdi ist am 24. April in den Hungerstreik getreten. Er protestiert damit einerseits gegen den Umgang der iranischen Regierung mit Lehrer_innen und Arbeitnehmer_innen im Land und reagiert andererseits darauf, dass ihm der Hafturlaub verweigert wird. Ismail Abdi ist ein…
Article 22. Februar 2018

Iran 2017/18

Die Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs-, Versammlungs- und Religionsfreiheit waren 2017 weiterhin stark eingeschränkt. Die Behörden inhaftierten zahlreiche Personen, die friedlich Kritik geäußert hatten. Die Gerichtsverfahren waren in aller Regel unfair. Folter und andere Misshandlungen von Gefangenen waren noch immer an…
Aktion

Behandlung verweigert

Der iranisch-kurdischen Gefangenen Zeynab Jalalian wird von den Behörden vorsätzlich der Zugang zu fachärztlicher Behandlung verweigert, obwohl sich ihr Gesundheitszustand immer weiter verschlechtert. Das kommt der Folter gleich. Zeynab Jalalian wird im Gefängnis von Choy in der Provinz West-Aserbaidschan festgehalten. Sie…
Aktion

Menschenrechtler schwer krank

Bei dem iranischen Menschenrechtsverteidiger Arash Sadeghi wurde ein Knochentumor festgestellt, der bösartig sein könnte. Trotz medizinischer Empfehlung verweigern die Behörden ihm die Verlegung in eine Klinik, die auf die Behandlung von Krebserkrankungen spezialisiert ist.