1 - 4 von 4 Ergebnisse
Aktion

Freilassung abgelehnt

Belén befindet sich weiter in der Provinz Tucumán im Norden Argentiniens in Haft. Man hatte sie 2014 festgenommen, nachdem sie in einem öffentlichen Krankenhaus eine Fehlgeburt erlitten hatte. Am 12. Mai lehnte ein Gericht ihre Freilassung ab. Das Krankenhauspersonal und Polizeibeamt_innen haben ihr Recht auf Privatsphäre…
Aktion

Freispruch für Belén

Am 27. März entschied das Oberste Gericht der Provinz Tucumán im Norden Argentiniens einstimmig, die 27-jährige Belén freizusprechen, die zu acht Jahren Haft verurteilt worden war, nachdem sie in einem öffentlichen Krankenhaus eine Fehlgeburt erlitten hatte.
Article 14. Mai 2017

Argentinien 2017

Frauen und Mädchen, die legale Schwangerschaftsabbrüche vornehmen lassen wollten, sahen sich mit Hindernissen konfrontiert. Die Wahrnehmung sexueller und reproduktiver Rechte wurde zunehmend kriminalisiert. Indigene Bevölkerungsgruppen wurden weiterhin diskriminiert.
Article 22. August 2016

Gericht ordnet Freilassung von Belén an

18. August 2016 - Die Argentinierin Belén ist nicht mehr länger inhaftiert! Sie war nach einer Fehlgeburt wegen Mordes zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Nun ordnete ein Gericht an, sie aus der Untersuchungshaft zu entlassen. Amnesty hatte sich mit Petitionen für ihre Freilassung eingesetzt. Noch ist aber nicht geklärt…