1 - 10 von 232 Ergebnisse
Aktion

Student freigelassen

Article 21. März 2018

Belagerte Hochschulen

Seit der Machtübernahme vor fünf Jahren nehmen Regierung und Sicherheitskräfte in Ägypten die Universitäten stärker ins Visier. Von Ilyas Saliba Freiheit für die Wissenschaft und Unabhängigkeit der Universitäten in Lehre und Forschung – mit dieser Forderung machte 2004 eine Gruppe von ägyptischen Professoren und…
Article 24. Mai 2017

Kamerun: Behörden erzwingen Ende von Amnesty-Pressekonferenz

BERLIN, 24.05.2017 – Heute am frühen Morgen haben etwa zwölf Sicherheitsbeamte in Uniform und Zivil in einem Tagungshotel in der kamerunischen Hauptstadt Jaunde den Manager angewiesen, den Bereich der Pressekonferenz von Amnesty International zu schließen. Für das Verbot lag keine schriftliche Begründung der Behörde vor.…
Aktion

Haft wegen Antikriegsprotesten

Elf Studierende der Istanbuler Universität Boğaziçi, die am 19. März an einer kleinen friedlichen Protestveranstaltung auf dem Universitätsgelände gegen den türkischen Militäreinsatz in Afrin in Syrien teilnahmen, sind festgenommen worden und werden in Polizeigewahrsam gehalten. Regierungsangehörige hatten sie zuvor als „…
Aktion

Pride-Parade konnte stattfinden

Aktion

U-Haft nach Antikriegsprotesten

Drei Istanbuler Gerichte haben gegen insgesamt zehn Studierende der Universität Boğaziçi wegen „Propaganda für eine terroristische Organisation“ Untersuchungshaft verhängt und sieben weitere gegen Kaution freigelassen. Am 19. März hatten die Studierenden friedlich gegen den türkischen Militäreinsatz in Afrin im Norden…
Aktion

Schülerin droht Abschiebung

Verlängert bis 11. Juli 2018 Die 18-jährige Schülerin Taibeh Abbasi befindet sich in unmittelbarer Gefahr, nach Afghanistan abgeschoben zu werden – in ein Land, in dem sie noch nie war. Trotz des Anstiegs der zivilen Opfer in Afghanistan erklärte Norwegen, dass Rückführungen nach Kabul sicher seien. Sollte Taibeh Abbasi in…
Article 01. Juni 2018

Keine Gerechtigkeit nach Tiananmen-Massaker vor 29 Jahren

In der Nacht des 3. Juni 1989 marschierten Truppen des chinesischen Militärs in Peking ein, um die friedlichen Proteste und die Besetzung des Tiananmen-Platzes durch Studierende zu beenden. Hunderte, wenn nicht gar Tausende, unbewaffnete Protestierende, die politische Reformen forderten, wurden dabei getötet.  Anlässlich…
Aktion

Jessica Profeta

Jessica Profeta droht seit einigen Jahren der Verweis von der Schule, da ihr willkürlich die dominikanische Staatsangehörigkeit entzogen wurde. Die Gymnasiastin träumt davon, eine Universität zu besuchen – doch ohne Ausweispapiere rückt dieser Traum in weite Ferne. In fast allen von Amnesty International dokumentierten…
Aktion

Staat schlägt Proteste nieder

Die Behörden Nicaraguas haben mit gewaltsamer Unterdrückung auf landesweite Proteste reagiert und damit das Recht der Demonstrierenden auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit verletzt. Mindestens 28 Personen kamen im Zuge der Proteste seit dem 18. April ums Leben, darunter auch Studierende.