1 - 10 von 178 Ergebnisse
Article 23. Dezember 2014

Waffenhandelsvertrag tritt in Kraft

Article 12. August 2015

ARD-Themenabend zu deutschen Waffenexporten

Am 23. September veranstaltet die ARD einen Themenabend zu deutschen Waffenexporten in Unruheregionen. Dazu werden der Spielfilm "Meister des Todes" und die Dokumentation "Tödliche Exporte - wie das G36 nach Mexiko kam" gezeigt. Schon vorher gibt es Vorführungen in ausgewählten deutschen Städten. Amnesty ist…
Article 18. August 2015

Bewaffneter Konflikt

11. August 2015 - Amnesty International hat bei einer Ermittlungsmission Beweise zusammengetragen, die darauf hindeuten, dass bei mehreren Luftangriffen türkischer Streitkräfte auf das in der Autonomen Region Kurdistan im Irak liegende Dorf Zergele in den Kandil-Bergen acht Einwohnerinnen und Einwohner des Dorfes getötet…
Article 24. August 2015

Staatenkonferenz in Mexiko

24. August 2015 – Vom 24. bis 27. August 2015 findet in Cancún in Mexiko die erste Staatenkonferenz zum internationalen Waffenhandelsvertrag (Arms Trade Treaty, ATT) statt. Auch Nichtregierungsorganisationen wie Amnesty International und das Aktionsbündnis Control Arms werden zugegen sein. "Die Konferenz in Cancún ist eine…
Article 25. August 2015

Zahlen & Fakten

Waffen und Munition im Umlauf • Gesamte derzeitige Militärbestände in China, Russland, Indien, Frankreich, Großbritannien und den USA: 15.426 Kampfpanzer 17.816 gepanzerte Kampffahrzeuge 36.621 großkalibrige Artilleriesysteme 7.644 Kampfflugzeuge 1.485 Kampfhubschrauber 269 Kriegsschiffe 527 schwere unbemannte…
Article 27. August 2015

"Arms Trade Treaty"

24. August 2015 - Seit Anfang der 1990er Jahre setzt sich Amnesty International gemeinsam mit anderen NGOs für wirksame, weltweite und rechtsverbindliche Regeln zur Kontrolle internationaler Waffentransfers ein, um zu verhindern, dass mit Munition und konventionellen Waffen Menschenrechtsverstöße begangen werden. Mehr als…
Article 07. Dezember 2015

Irak: Wie der "Islamische Staat" zu seinen Waffen kam

08. Dezember 2015 - Jahrzehntelang gelangten ungehindert und unkontrolliert große Mengen von Waffen in den Irak. Dadurch verfügt der "Islamischer Staat“ (IS) inzwischen über ein riesiges Arsenal tödlicher Waffen, mit denen er im Irak und in Syrien massive Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begeht.…
Article 07. Dezember 2015

Die Bewaffnung des "Islamischen Staats" - Zahlen und Fakten

Die wichtigsten Zahlen und Fakten aus dem Amnesty-Bericht "Taking Stock: The arming of Islamic State" auf einen Blick: · Amnesty International hat mehr als 100 verschiedene Arten von Waffen und Munition aus ursprünglich mindestens 25 Ländern katalogisiert , die von der bewaffneten Gruppe "Islamischer Staat" (IS) im Irak…
Article 24. Mai 2016

EU-Staaten ignorieren Lieferstopp für Waffen nach Ägypten

25. Mai 2016 – Zwölf der 28 EU-Mitgliedsstaaten gehören weiterhin zu Ägyptens Hauptlieferanten von Rüstungsgütern und Polizeiausrüstung – unter ihnen ist auch Deutschland. Trotz eines grundsätzlichen Lieferstopps für Munition und Waffen werden Rüstungsgüter im Wert von mehreren Milliarden Euro in das nordafrikanische Land…
Article 13. Juni 2016

Keinerlei Respekt für menschliches Leben

12. Juni 2016 – Der Anschlag in Orlando im US-Bundesstaat Florida zeugt von äußerster Missachtung des menschlichen Lebens. Amnesty International spricht den Angehörigen der Opfer ihr tiefes Mitgefühl aus. Dringend nötig sind Schritte, damit Menschen vor solcher Gewalt geschützt werden können. Bei dem Anschlag auf einen…