1 - 10 von 355 Ergebnisse
Article 24. September 2012

"Resettlement" in Deutschland: Die ersten Flüchtlinge sind angekommen

19. September 2012 – Deutschland hat Anfang September die ersten 195 Flüchtlinge aus dem tunesischen Flüchtlingslager Choucha aufgenommen. Amnesty International hatte die Einführung eines solchen Resettlement-Programms seit Jahren gefordert. Bei den Flüchtlingen handelt es sich um Menschen, die vor dem Krieg in Libyen in…
Aktion

Drohende Abschiebung

Etwa 29 nordkoreanische Staatsangehörige, darunter ein einjähriges Kind, sind in China festgenommen worden. Ihnen droht die Abschiebung nach Nordkorea, wo sie in ernster Gefahr wären, gefoltert oder anderweitig misshandelt zu werden. Zudem könnten ihnen dort Zwangsarbeit und sogar die Hinrichtung drohen.
Aktion

Drohende Abschiebung

Die ägyptischen Behörden bereiten die Abschiebung von zwei palästinensischen Flüchtlingen nach Syrien oder Gaza vor. Die beiden Männer gehörten einer Gruppe von 15 Personen an, die vor dem Gaza-Konflikt geflüchtet sind. 13 von ihnen wurden am 14. August nach Syrien abgeschoben.
Aktion

Nach Ausweisung wieder zuhause

Ein dominikanischer Staatsbürger haitianischer Herkunft, der am 19. Februar nach Haiti ausgewiesen worden war, durfte in die Dominikanische Republik zurückkehren.
Aktion

Unmenschliche Haftbedingungen

Hunderte Flüchtlinge, Asylsuchende und Migrant_innen aller Altersgruppen werden in der Aufnahmeeinrichtung „Gazi Baba“ in der mazedonischen Hauptstadt Skopje festgehalten. Ihre Inhaftierung ist rechtswidrig. Das Zentrum ist überfüllt und die Haftbedingungen sind unmenschlich und erniedrigend; der Zugang zu angemessenen…
Aktion

Drohende Abschiebungen

Seit November 2014 befinden sich 75 Flüchtlinge aus Syrien in Haft in einer Polizeistation in Ägypten. Unter ihnen befinden sich 15 Kinder. Mindestens 30 der Flüchtlinge sind Mitte Februar in den Hungerstreik getreten. Die 75 Menschen könnten jederzeit nach Syrien oder in den Gazastreifen abgeschoben werden.
Aktion

Noch immer Tausende staatenlos

Im Mai 2014 wurde von der dominikanischen Nationalversammlung ein Gesetz verabschiedet, das für einige die Wiederherstellung der dominikanischen Staatsbürgerschaft vereinfachen und für andere eine Einbürgerung möglich machen sollte. Dennoch sind noch immer tausende Personen ausländischer Herkunft in der Dominikanischen…
Aktion

Ausweisung nach Haiti

Am 27. Januar sind 51 Personen ohne ordentliches Verfahren aus der Dominikanischen Republik nach Haiti ausgewiesen worden. Zu der Gruppe gehörten 30 in der Dominikanischen Republik geborene Kinder, sieben ihrer Mütter sowie 14 weitere Erwachsene. Weitere Ausweisungen von Dominikaner_innen haitianischer Abstammung und von…
Aktion

Syrischen Flüchtlingen droht Rückführung

Etwa 100 syrischen Flüchtlingen droht die Rückführung in die von Kampfhandlungen erschütterte Stadt Kobane / Ain al-Arab. Sie gehören zu einer Gruppe von mehr als 250 Männern, Frauen und Kindern aus Kobane, die von den türkischen Behörden rechtswidrig inhaftiert wurden. Sie werden seit dem 5. Oktober in einer Sporthalle in…
Aktion

Syrische Flüchtlinge in der Türkei freigelassen

95 Flüchtlinge aus Kobane in Syrien, die in einer Sporthalle in der türkischen Grenzstadt Suruç rechtswidrig festgehalten wurden, sind wieder frei. Sie benötigen Zugang zu medizinischer Versorgung. Außerdem ist eine Untersuchung der Umstände ihrer rechtswidrigen Inhaftierung sowie der Misshandlungsvorwürfe erforderlich.