1 - 10 von 1084 Ergebnisse
Journal 28. Juli 2017

Ankommen – Ein Heft über das Recht zu gehen und das Recht zu bleiben

"Amal" heißt Hoffnung auf Arabisch und ist zugleich der Name eines Redaktionskollektivs, das Neuangekommenen in Deutschland beim Einleben hilft. Diese Ausgabe des Journals ist mit den Ideen und der besonderen Sicht des Amal, Berlin!-Teams entstanden.
Article 26. Juli 2017

Flucht ins Rampenlicht

Zerstreuung, berufliche Perspektive, Aufklärung und Schutz – Theaterprojekte mit Geflüchteten in Deutschland erfüllen derzeit viele Funktionen.  Von Georg Kasch Schüchtern und ein wenig steif fasst Ali Emmi bei den Hüften, eine Armlänge Abstand bleibt. Ebenso unsicher tasten sich Emmis Hände an Alis Schultern heran – erste…
Article 26. Juli 2017

Umtata mit Oud

In der Banda Internationale aus Dresden spielen alteingesessene und geflüchtete Musiker. Dadurch ist die sächsische Blaskapelle zu einem Vorzeigeprojekt geworden. Von Daniel Bax Freital war der Wendepunkt. "Kurz vor den Sommerferien 2015 kochte die Stimmung dort hoch", erinnert sich der Klarinettist Michal Tomaszewski.…
Article 26. Juli 2017

"Die Politik schwingt mit im Herzen des Textes"

Der Romanautor Nihad Siris und die Dichterin Widad Nabi sind aus Aleppo geflohen – er vor der Repression des Assad-Regimes, sie vor dem Krieg. Nun versuchen sie sich als Literaten in Berlin neu zu verorten. Ein Gespräch über das Schreiben im Exil. Interview: Hannah El-Hitami, Fotos: Christian Jungeblodt Wie hat sich Ihre…
Article 26. Juli 2017

Dranbleiben

Für Betroffene von Verbrechen ist die Aufklärung der Geschehnisse ein wichtiger Schritt für die Aufarbeitung von traumatischen Erlebnissen. Die folgenden drei Beispiele zeigen wie damit umgegangen werden kann.
Article 26. Juli 2017

Im Dienste Afrikas

Der Nigerianer Olawale Maiyegun gibt der Europäischen Union in der Migrationspolitik Kontra.  Von Christian Jakob Selten stand Afrika stärker im politischen Fokus als in diesen Monaten. Um die Migration über das Mittelmeer einzudämmen, entwickeln Repräsentanten der Europäischen Union enorme diplomatische Betriebsamkeit:…
Article 26. Juli 2017

Bis an die Grenze

Die Gewalt in El Salvador, Honduras und Guatemala zwingt Hunderttausende in die Flucht – vor allem nach Norden. Von dort schieben mexikanische und US-amerikanische Behörden rücksichtslos ab. Von Christa Rahner-Göhring Immer öfter begeben sich in Mittelamerika ganze Familien auf die Flucht. Waren es bis 2010 vor allem junge…
Article 26. Juli 2017

Beten um zu bleiben

Aus Angst vor Abschiebungen und Übergriffen ziehen sich in den USA immer mehr Migranten aus dem öffentlichen Leben zurück. Von Arndt Peltner, San José Die ersten Besucher sind schon um neun Uhr vor der unscheinbaren Halle im Industriegebiet von San José eingetroffen. Fein gekleidet, mit Blumensträußen in den Händen. Meist…
Article 26. Juli 2017

Arme helfen Armen

Im Norden Ugandas entsteht das größte Flüchtlingslager der Welt. Mehr als 1,2 Millionen Südsudanesen sind bereits über die Grenze geflohen. Aus Bidibidi berichten Kirsten Milhahn (Text) und Anne Ackermann (Fotos) Der Weg in die Freiheit führt über eine schmale Holzbrücke. Stella Akita, 19, und ihre drei Schwestern sind an…
Article 26. Juli 2017

Die unsichtbare Krise

Mehr als eine Million Geflüchtete – doch keine mediale Aufmerksamkeit. Gemma Pörzgen erklärt, warum der Krieg in der Ukraine in Europa kaum einen interessiert. Auch Flüchtlingsschicksale konkurrieren international um mediale Aufmerksamkeit. Dabei stoßen die dramatischen Flucht­geschichten mit Schlauchbooten über das…