1 - 10 von 15 Ergebnisse
Article 22. Januar 2009

Simbabwe: Afrikanische Union muss Stellung beziehen

22. Januar 2009 - „Anhaltende Verhaftungen von Menschenrechtsaktivisten und politisch Aktiven scheinen Bestandteil einer Strategie zu sein, um Kritik an der Regierung zu unterbinden. Die Afrikanische Union muss dazu klar Stellung beziehen und dieses Vorgehen konsequent verurteilen,“ sagt Veronique Aubert, stellvertretende…
Article 13. Februar 2009

5-Punkte-Agenda für Simbabwe

13. Februar 2009 - Am 11. Februar 2009 ist Morgan Tsvangirai, Vorsitzender der Oppositionspartei Movement for Democratic Change, als Premierminister vereidigt worden. Amnesty fordert die neue, von den politischen Parteien gebildete Einheitsregierung Simbabwes auf, Menschenrechten oberste Priorität zu geben. Seit dem Jahr…
Article 05. März 2009

Jestina Mukoko ist frei!

Die simbabwische Menschenrechtlerin Jestina Mukoko ist frei! Nach drei Monaten Haft ist Jestina Mukoko vom „Zimbabwe Peace Project“ jetzt auf Kaution und unter Auflagen frei gekommen. Auch Broderick Takawira ist in Freiheit. Beide waren vor drei Monaten „verschwunden“ und sind seitdem von den simbabwischen Behörden illegal…
Article 18. Juni 2009

Simbabwe: WOZA-Mitglieder aus der Haft entlassen

22. Juni 2009 – Elf Frauen, Mitglieder der Menschenrechtsorganisation „Women of Zimbabwe Arise“ (WOZA), die am Mittwoch vergangener Woche bei friedlichen Demonstrationen in Harare und Bulawayo von der Polizei zusammengeschlagen und verhaftet worden waren, sind am Freitag unter Auflagen aus der Haft entlassen worden.…
Article 29. September 2009

Simbabwe: Strafverfahren gegen Jestina Mukoko eingestellt!

29. September 2009 - Der Oberste Gerichtshof von Simbabwe verkündete am Montag die Einstellung des Verfahrens gegen die angesehene Menschenrechtsverteidigerin Jestina Mukoko. Der Leiterin des „Zimbabwe Peace Project“ (ZPP) war vorgeworfen worden „Personen zu rekrutieren und auszubilden, um die Regierung zu stürzen“. „Wir…
Article 27. November 2009

Simbabwe: 5. Menschenrechtspreis für WOZA

27. November 2009 - Seit 2003 setzt sich die Menschenrechtsorganisation WOZA (Women of Zimbabwe Arise) für die Einhaltung der Menschenrechte und für eine bessere soziale Situation in Simbabwe ein. Obwohl immer wieder Mitgliederinnen von WOZA in Haft geraten und brutaler Repression ausgesetzt werden, zählt die Bewegung…
Article 08. Januar 2010

Ihr Einsatz zeigt Wirkung: UA-Erfolge 2009 (4)

Überall auf der Welt werden Menschenrechte verletzt. Aber wir müssen nicht hilflos zusehen, denn Appelle an die Verantwortlichen können etwas bewirken. Wir möchten allen danken, die sich an den Urgent Actions beteiligen. Die folgenden Beispiele zeigen, dass Ihr Engagement deutliche Wirkung erzielt. Ihre Briefe, Faxe und E-…
Article 01. September 2010

Simbabwe: bewaffnete Polizisten brennen Häuser nieder

27. August 2010: Amnesty International appelliert an die Regierung von Simbabwe, unverzüglich für den Schutz von rund 250 Menschen zu sorgen, die mitten in der Nacht aus ihren Häusern vertrieben wurden. Bewaffnete Polizei holte die Menschen erst aus ihren Häusern und setzte dann ihre Wohnungen und Besitztümer in Brand.…
Article 21. September 2010

Simbabwe muss friedliche Demonstrantinnen freilassen

20. September 2010 - Amnesty International hat die simbabwischen Behörden aufgefordert, 83 Aktivist_innen freizulassen, die am Montag während einer friedlichen Demonstration in Harare festgenommen wurden. Die Mitglieder von Women of Zimbabwe Arise (WOZA) und Men of Zimbabwe Arise (MOZA) wurden festgenommen, nachdem sie vor…
Article 12. Oktober 2010

UA-ERFOLGE 2010 (3)

Ihr Brief kann Leben retten, Folter verhindern, Menschen vor unfairen Prozessen schützen, Mut und Hoffnung geben. Jeder einzelne Brief zählt, ob per Hand oder auf dem Computer, ob auf Deutsch oder Englisch verfasst. Ihre Appellschreiben haben den Menschen der hier beschriebenen Fälle geholfen.