1 - 10 von 91 Ergebnisse
Article 08. März 2009

Afghanistan: Frauenrechtlerinnen brauchen Schutz

„Ich bekomme Morddrohungen und man hat versucht, meinen Sohn zu entführen. Die Täter verlangten, dass ich mein Frauenhaus schließe. Falls nicht, hätte ich die Folgen zu tragen.“ Shahla ist Leiterin einer Notunterkunft für Frauen, die von Gewalt bedroht sind oder zwangsweise verheiratet werden sollen. Ihre Geschichte zeigt…
Article 19. Oktober 2009

Bhopal: Keine Gerechtigkeit für die Opfer

Es ist kurz vor Mitternacht am 2. Dezember 1984, als das Unglück geschieht: Tausende Tonnen tödlicher Chemikalien entweichen der Pestizidfabrik der Firma Union Carbide in Bhopal, Zentralindien. Unmittelbar nach dem Unglück sterben bis zu 10.000 Menschen, weitere 15.000 erliegen in den Folgejahren ihren Verletzungen. Noch…
Article 22. Oktober 2009

Bhopal: Diskussionsabend mit Zeitzeugen in Berlin

22. 10. 2009 - Die Bhopal-Bus-Tour, die durch sechs europäische Länder führt (Deutschland, Italien, Niederlande, Dänemark, Schweden, UK), wird von Amnesty International zusammen mit der International Campaign for Justice in Bhopal und dem Bhopal Medical Appeal organisiert. Im Rahmen eines Informations- und…
Article 05. November 2009

Ihre Briefe zeigen Wirkung!

Briefe gegen das Vergessen Juli bis Dezember 2015 – Updates Viele Appellschreiberinnen und Appellschreiber fragen sich, was aus den Menschen geworden ist, für die sie Briefe geschrieben haben. Wir haben uns dieser Frage angenommen und die uns vorliegenden Informationen zu den Briefen gegen das Vergessen von Juli bis…
Article 11. November 2009

25 Jahre nach Bhopal warten die Opfer auf Gerechtigkeit

Es ist kurz vor Mitternacht am 2. Dezember 1984, als das Unglück geschieht: Tonnen tödlicher Chemikalien entweichen der Pestizidfabrik der Firma Union Carbide in Bhopal, Zentralindien. Bis heute verloren etwa 25.000 Menschen in Zusammenhang mit dem Unglück ihr Leben. Ungeachtet dessen weigert sich Union Carbide,…
Article 01. Dezember 2009

Bhopal: Die Katastrophe nach der Katastrophe

2. Dezember 2009 - In der Nacht zum 3. Dezember 1984 kam es im indischen Bhopal zu einem der schlimmsten Industrieunfälle des letzten Jahrhunderts: In einer Pestizidfabrik der Union Carbide Corporation (UCC) explodierte ein Gastank mit Methylisocyanat (MIC). 7000 bis 10.000 Menschen kamen unmittelbar bei der…
Article 27. Januar 2010

Afghanistan: Menschenrechte sind nicht verhandelbar

27. Januar 2010 - Menschenrechte, insbesondere Frauenrechte, dürfen in Gesprächen mit den Taliban in Afghanistan nicht zur Verhandlungsmasse werden. In diesem Punkt sind keine Kompromisse zulässig, mahnt Amnesty am Vorabend der Londoner Afghanistan-Konferenz. Afghanistans Präsident Hamid Karsai, UN-Generalsekretär Ban Ki-…
Article 10. Februar 2010

Indien: Regierung muss Ausbau von Raffinerie stoppen

9. Februar 2010 – In dem ostindischen Bundesstaat Orissa bedroht eine Aluminiumoxid-Raffinerie und geplante Bauxit-Minen die Existenz der Dongria Kondh. Die indischen Behörden haben die indigenen Gemeinschaften irreführend und unvollständig über die Auswirkungen geplanter Projekte informiert. Amnesty International…
Article 10. Februar 2010

Orissa: "Grabt uns nicht die Existenz ab"

Pläne zum Abbau von Bauxit in den Niyamgiri-Hills bedrohen die Existenz der Dongria Kondh - einer indigenen Gemeinschaft, die seit Jahrhunderten in diesem Gebiet lebt. Die Dongria Kondh sind voll und ganz auf die Hügel angewiesen, von ihnen beziehen sie ihre Nahrung, ihr Wasser, den Lebensunterhalt und ihre kulturelle…
Article 08. März 2010

Afghanistan: Frauenrechte in Gefahr

Die Lage von Frauen und Mädchen in Afghanistan ist auch fast neun Jahre nach dem Ende des Taliban-Regimes bedenklich. Laut Verfassung haben Frauen und Männer zwar die gleichen Rechte – die Realität sieht für viele Frauen und Mädchen aber leider anders aus: Familiäre Gewalt und Zwangsehen gehören für viele zum traurigen…