1 - 10 von 94 Ergebnisse
Article 27. November 2014

Kongo

28. November 2014 - In dem neuen Bericht „ Bulldozed: How a mining company buried the truth about forced evictions in the Democratic Republic of the Congo “ stellt Amnesty die Beteiligung des belgischen Bergbauunternehmens Groupe Forrest International an Menschenrechtsverletzungen in der Demokratischen Republik Kongo fest…
Article 18. Januar 2016

Smartphone-Hersteller profitieren von Kinderarbeit

19. Januar 2016 – In kongolesischen Minen arbeiten schon Kinder ab sieben Jahren unter lebensgefährlichen Bedingungen, um Kobalt für Elektrogeräte abzubauen, die aus dem Verbraucheralltag nicht mehr wegzudenken sind. Bedeutende globale Elektronikhersteller wie Apple, Samsung oder Sony können nicht garantieren, dass in…
Article 17. März 2016

Menschenrechtliche Verantwortung von Unternehmen regeln

17. März 2016 - Deutsche Unternehmen müssen Menschenrechte auch im Ausland achten. Ein heute veröffentlichtes Gutachten von Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch und Oxfam enthält konkrete Empfehlungen, wie dies gesetzlich ausgestaltet werden kann. Im Mai entscheidet die Bundesregierung, wieviel…
Article 17. Mai 2016

"Ambassador of Conscience Award 2016" für afrikanische Aktivisten

Amnesty International ehrt die beninisch-französische Musikerin Angélique Kidjo und die drei Jugend-Aktivisten-Gruppen "Y’en a marre" aus dem Senegal, "Le Balai Citoyen" aus Burkina Faso und LUCHA aus der Demokratischen Republik Kongo mit dem "Ambassador of Conscience Award 2016".   Mit dem "Ambassador of Conscience Award…
Article 31. August 2016

Fred Bauma und Yves Makwambala aus Haft entlassen!

30. August 2016 – In der Demokratischen Republik Kongo sind vier Aktivisten aus der Haft entlassen worden, darunter Fred Bauma und Yves Makwambala. Amnesty International hatte sich unter anderem im Rahmen des Briefmarathons 2015 für die Freilassung der beiden Männer eingesetzt und weltweit mehr als 170.000 Appelle…
Article 20. September 2016

Briefmarathon 2015: 3,7 Millionen Appelle für Menschen in Not und Gefahr

Erfolgreicher Einsatz für Menschen in Not und Gefahr: Unterstützerinnen und Unterstützer von Amnesty International haben im vergangenen Dezember im Rahmen des Briefmarathons 2015 weltweit 3.714.141 Millionen Briefe, SMS, E-Mails und Tweets verschickt - ein neuer Rekord! Von Argentinien bis Australien, von Belgien bis…
Article 16. Dezember 2016

"Ich wusste, ich bin nicht allein"

Fred Bauma, 26, ist Mitglied der zivilgesellschaftlichen Bewegung "Lucha" in der Demokratischen Republik Kongo und eine der wichtigsten demokratischen Stimmen im Land. Als er für seinen friedlichen Einsatz im Jahr 2015 in Haft kam, setzte sich Amnesty International im Rahmen des Briefmarathons für ihn ein. Im Interview…
Article 14. Februar 2017

Es ist an der Zeit, dass wir für unsere Rechte eintreten

Wir können uns beim Schutz unserer bürgerlichen Freiheiten nicht auf Regierungen verlassen, deshalb müssen wir selbst für unsere Rechte eintreten. Wir müssen uns zusammentun und dem Angriff auf seit Langem geltende Menschenrechte entgegentreten. Wir sitzen keinen Reden auf, die uns weißmachen wollen, dass wir unsere Rechte…
Aktion

Justine Masika Bihamba

Soldaten überfielen im September 2007 das Haus der Frauenrechtlerin Justine Masika Bihamba und vergingen sich an ihren Kindern. Die Täter blieben bis heute straffrei. Justine Masika Bihamba ist die Koordinatorin der Frauenrechtsorganisation «Synergie contre les violences sexuelles» in Goma, Ostkongo, die gegen die weit…