1 - 10 von 46 Ergebnisse
Article 15. Oktober 2014

Uganda: LGBTI werden weiterhin schikaniert

Die in den letzten 18 Monaten in Uganda in Kraft getretenen repressiven und diskriminierenden Gesetzgebungen führten zu einem Anstieg staatlicher Repression, Gewalt sowie homophober und geschlechtsbezogener Diskriminierung. Der neue Amnesty-Bericht “Rule by Law – Discriminatory Legislation and Legitimized Abuses“…
Aktion

Al-Amin Kimathi

Der kenianische Menschenrechtsverteidiger Al-Amin Kimathi befindet sich derzeit in Uganda in Untersuchungshaft. Die ugandische Justiz hat bisher weder Einzelheiten zur Anklage noch belastendes Material gegen ihn vorgelegt. Amnesty vermutet, dass seine Inhaftierung in Zusammenhang mit seiner Arbeit als…
Aktion

Flüchtling in Uganda gefoltert

Der kongolesische Flüchtling Nganizi Jean-Baptist wird seit seiner Festnahme am 24. April 2008 ohne Anklage und ohne Gerichtsverfahren in Uganda festgehalten. Während seiner mittlerweile einjährigen Haft wurde er Berichten zufolge gefoltert und misshandelt, hatte keinen Zugang zu einer rechtlichen Vertretung und wurde in…
Aktion

Drohende Abschiebung

Mohammad Hassan Haji könnte ab dem 31. Mai jederzeit aus Uganda nach Somalia abgeschoben werden, wo ihm schwere Menschenrechtsverletzungen drohen.
Aktion

Anwalt und Menschenrechtler in Haft

Mbugua Mureithi, kenianischer Anwalt, und Al-Amin Kimathi, Mitglied der kenianischen Menschenrechtsorganisation Muslim Human Rights Forum, wurden am 15. September von ugandischen BehördenvertreterInnen festgenommen. Sie werden ohne Kontakt zur Außenwelt an einem unbekannten Ort in Kampala, der Hauptstadt Ugandas, in Haft…
Aktion

Eine Freilassung

Der kenianische Anwalt Mbugua Mureithi wurde am 18. September aus dem Polizeigewahrsam in der ugandischen Hauptstadt Kampala entlassen und umgehend nach Kenia abgeschoben. Der Menschenrechtler Al-Amin Kimathi wird weiterhin ohne Kontakt zur Außenwelt und ohne Anklage in Haft gehalten. Er hat keinen Zugang zu einem…
Aktion

Als Terrorist angeklagt

Nach sechs Tagen in Haft ohne Kontakt zur Außenwelt und ohne Haftprüfung ist der kenianische Menschenrechtsaktivist Al-Amin Kimathi am 21. September wegen Terrordelikten, Mordes und versuchten Mordes im Zusammenhang mit den Bombenanschlägen im Juli 2010 angeklagt worden. Er befindet sich in Untersuchungshaft.
Aktion

Gesundheitszustand

Innerhalb der letzten Wochen hat sich der Gesundheitszustand von Mohammad Hassan Haji und Abdul Rashid Abdullahi Omar dramatisch verschlechtert. Die beiden somalischen Staatsbürger werden derzeit in Uganda festgehalten und könnten jederzeit nach Somalia abgeschoben werden, wo ihnen Menschenrechtsverletzungen drohen.
Aktion

Gesetzentwurf stoppen!

Das Parlament in Uganda bereitet die Debatte über einen Gesetzentwurf vor, der die Diskriminierung und den Hass gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender-Menschen noch weiter im Gesetz verankern würde. Der als Anti-Homosexuellengesetz bekannte Gesetzentwurf ist seit 2009 anhängig. Es wird befürchtet, dass das…
Aktion

LGBT-Gesetz vorerst gestoppt

Das Anti-Homosexuellengesetz ist nicht verabschiedet worden. Das Parlament in Uganda schloss die Sitzungsperiode am 13. Mai ab, ohne den Gesetzentwurf diskutiert zu haben.