1 - 10 von 46 Ergebnisse
Aktion

Rechtswidrig inhaftiert

Drei simbabwische Menschenrechtler werden seit dem 5. November ohne Anklage festgehalten. Am 7. November wurden sie rechtswidrig von Harare nach Bulawayo gebracht und damit von den sie unterstützenden Netzwerken abgeschnitten. Es besteht Grund zur Sorge um ihre Sicherheit. Sie sind gewaltlose politische Gefangene.
Aktion

Frei gegen Kaution

Die drei simbabwischen Menschenrechtler, die am 5. November inhaftiert und am 7. November rechtswidrig von Harare nach Bulawayo gebracht worden waren, sind am 8. November angeklagt und gegen Kaution freigelassen worden.
Aktion

Ohne Ankündigung vertrieben

Eine Gemeinde von etwa 250 Menschen in der Hauptstadt Harare ist obdachlos, nachdem die Polizei sie ohne Vorankündigung vertrieben und ihre Häuser in Brand gesteckt hat. Die Betroffenen leben nun unter freiem Himmel, viele haben ihr Hab und Gut verloren. Die Regierung hat ihnen weder Nahrung noch Wasser oder Unterkunft…
Aktion

Wieder droht Vertreibung

Im Juni hängte das Ministerium für Kommunalverwaltung, Stadt- und Landentwicklung eine schriftliche Bekanntmachung in Hatcliffe Extension in Harare auf, in der die Pächter_innen aufgefordert wurden, bis zum 30. September die Gebühren für eine Verlängerung der Pachtverträge zu bezahlen. Bei Nichtzahlung würden die…
Aktion

Frei gegen Kaution

Der Menschenrechtsverteidiger Farai Maguwu wurde am 12. Juli gegen Kaution freigelassen. Er war wegen seiner Menschenrechtsarbeit über einen Monat in Haft.
Aktion

Gewaltloser politischer Gefangener

Der Menschenrechtsverteidiger Farai Maguwu wurde am 3. Juni festgenommen, nachdem er Informationen über Menschenrechtsverletzungen an einen unabhängigen Beobachter des Diamantenhandels weitergegeben hatte. Farai Maguwu wird im Untersuchungsgefängnis von Harare festgehalten. Ihm werden Medikamente verweigert. Er ist ein…
Aktion

Prozessverzögerung

Der Antrag auf Kaution des Menschenrechtsverteidigers Farai Maguwu wurde am 17. Juni vor dem zuständigen Gericht in Harare verhandelt. Der Richter verschob das Urteil jedoch auf den 21. Juni. Es besteht Grund zur Annahme, dass die simbabwische Regierung ihn dadurch daran hindern möchte, an einem Treffen des Kimberley-…
Aktion

Erfolg! Zwangsräumungen abgewendet

Die simbabwische Regierung sicherte Tausenden von Vertreibung bedrohten Menschen in der Hauptstadt Harare zu, dass keine Zwangsräumungen stattfinden werden.
Aktion

WOZA-Mitgliedern droht Festnahme

Jenni Williams und Magodonga Mahlangu, zwei führende Mitglieder der Menschenrechtsorganisation Women of Zimbabwe Arise (WOZA), werden von der Polizei gesucht. Ihnen drohen willkürliche Festnahme und Misshandlungen.
Aktion

Menschenrechtlerinnen außer Gefahr

Jenni Williams und Magodonga Mahlangu, zwei führende Mitglieder der Menschenrechtsorganisation Women of Zimbabwe Arise (WOZA), werden offenbar nicht mehr von der Polizei gesucht. Sie haben deshalb ihr Versteck wieder verlassen. Am 10. Mai wies ein erstinstanzliches Gericht in Bulawayo die gegen zehn WOZA-Aktivistinnen…