1 - 10 von 29 Ergebnisse
Article 19. Oktober 2016

Guantánamo-Häftling Mohamedou Ould Slahi endlich frei

17. Oktober 2016 - Mohamedou Ould Slahi wurde seit 2002 ohne Anklage und Gerichtsverfahren im US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba festgehalten. Während seiner 14-jährigen Haft wurde er immer wieder gefoltert. Nun konnte er endlich in sein Heimatland Mauretanien zurückkehren. Mohamedou Ould Slahi war im November 2001 in…
Aktion

14 "verschwundene" Gefangene

Mai 2012 In der Nacht des 23. Mai 2011 wurden 14 Häftlinge des Zentralgefängnisses in der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott von Sicherheitskräften aus ihren Zellen geholt und an einen unbekannten Ort gebracht. Seitdem fehlt jede Spur von ihnen. Bei einigen der Entführten handelte es sich um zum Tode verurteilte…
Aktion

Mauretanien - 14 Häftlinge des Zentralgefängnisses

El Khadim Ould Semane, Sidi Ould Sidna, Mohamed Ould Chabarnou, Maarouf Ould Haiba, Mohamed Abdellahi Ould Ahmednah Ould Mohamed Salem, Mohamed Ould Abdou, Abderrahmane Ould Areda, Mohamed Ould Chbih, Amar Ould Mohamed Saleh, Taghi Ould Youssouf, Salem Ould Hemmod, Tiyeb Ould Saleck, Mohamed Mahmoud Ould Sebty dit Dahoud…
Aktion

Mauretanien - Mohamed Ould Cheikh Mkhaïtir

Juni 2016 Der 32-jährige Blogger Mohamed Ould Cheikh Mkhaïtir wurde am 24. Dezember 2014 in Nouadhibou im Nordwesten Mauretaniens wegen „Apostasie“ (Abfall vom Glauben) zum Tode verurteilt. Der Grund war ein auf Facebook veröffentlichter Kommentar, in dem er Personen kritisierte, die den Islam instrumentalisieren, um…
Aktion

Todesurteile nach Folter

Drei Mitglieder einer mauretanischen bewaffneten Gruppierung wurden zum Tode verurteilt, weil sie im Jahr 2007 vier französische TouristInnen ermordet haben sollen. Mauretanien hat seit 1987 keine Hinrichtungen mehr durchgeführt.
Aktion

Aktivisten inhaftiert

Elf Mitglieder einer mauretanischen Menschenrechtsorganisation sind seit dem 2. Mai an einem unbekannten Ort inhaftiert. Die mauretanischen Behörden nahmen sie fest, als sie gegen die Schriften islamischer Gelehrter protestierten. Amnesty International geht davon aus, dass sie gewaltlose politische Gefangene sind, die sich…
Aktion

Vier Freilassungen

Vier mauretanische Aktivisten, die sich gegen die Sklaverei einsetzen, sind nach einmonatiger Inhaftierung an einem unbekannten Ort freigelassen worden. Gegen sieben weitere Aktivisten, die ebenfalls Ende April festgenommen worden waren, wurde am 30. Mai Anklage erhoben. Sie sind ins Zentralgefängnis der Hauptstadt…
Aktion

7 Aktivisten weiter in Haft

Von den elf Mitgliedern der Menschenrechtsorganisation IRA-Mauritanie, die im April festgenommen worden waren, befinden sich sieben nach wie vor in Haft. Als die sieben inhaftierten Aktivisten am 27. Juni vor Gericht erschienen, entschied der Richter gegen den Fortgang des Verfahrens und verwies den Fall wieder zurück an…
Aktion

Aktivisten freigelassen

Sieben Mitglieder der Menschenrechtsorganisation IRA-Mauritanie, die nach der Gerichtsverhandlung am 27. Juni in Haft geblieben waren, sind nun vorläufig freigelassen worden.
Aktion

Menschenrechtlerin in Lebensgefahr

Die Menschenrechtsverteidigerin Aminetou Mint El Moctar ist in Lebensgefahr, nachdem der Anführer einer islamistischen Gruppierung Morddrohungen gegen sie ausgesprochen hat. Bislang haben die Behörden keine Maßnahmen eingeleitet, um sie und die übrigen Mitglieder ihrer Organisation zu schützen.