1 - 10 von 70 Ergebnisse
Article 12. Mai 2009

Usbekistan 2009

  Amtliche Bezeichnung: Republik Usbekistan Staatsoberhaupt: Islam Karimow Regierungschef: Schawkat Mirsijojiew Todesstrafe: für alle Straftaten abgeschafft Einwohner: 27,8 Mio. Lebenserwartung: 66,8 Jahre Kindersterblichkeit (m/w): 71/60 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 99,4% Zwar wurden einige…
Article 20. Mai 2010

Usbekistan 2010

Amtliche Bezeichnung : Republik Usbekistan Staatsoberhaupt : Islam Karimow Regierungschef : Schawkat Mirsijojiew Todesstrafe : für alle Straftaten abgeschafft Einwohner : 27,5 Millionen Lebenserwartung : 67,6 Jahre Kindersterblichkeit (m/w) : 63/53 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate : 96,9% Die Behörden…
Article 11. Mai 2011

Usbekistan 2011

  Amtliche Bezeichnung: Republik Usbekistan Staatsoberhaupt: Islam Karimow Regierungschef: Shavkat Mirziyoyev Todesstrafe: für alle Straftaten abgeschafft Einwohner: 27,8 Mio. Lebenserwartung: 68,2 Jahre Kindersterblichkeit (m/w): 63/53 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 99,3% Es trafen unvermindert Berichte…
Article 08. Mai 2012

Usbekistan 2012

  Amtliche Bezeichnung: Republik Usbekistan Staatsoberhaupt : Islam Karimow Regierungschef: Shavkat Mirziyoyev Todesstrafe: für alle Straftaten abgeschafft Einwohner: 27,8 Mio. Lebenserwartung: 68,3 Jahre Kindersterblichkeit: 36,1 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 99,3% Zwei Menschenrechtsverteidiger wurden…
Article 23. Mai 2013

Usbekistan 2013

  Amtliche Bezeichnung: Republik Usbekistan Staatsoberhaupt: Islom Karimov Regierungschef : Shavkat Miriziyoye Das Recht auf freie Meinungsäußerung war 2012 stark eingeschränkt. Menschenrechtsverteidiger und Journalisten wurden weiterhin schikaniert, geschlagen, strafrechtlich verfolgt und inhaftiert. Zwei…
Article 09. Mai 2015

Usbekistan 2015

  Folter und andere Misshandlungen in Hafteinrichtungen waren nach wie vor im ganzen Land an der Tagesordnung. Die Behörden wiesen immer noch Foltervorwürfe gegen Polizisten und Beamte des Nationalen Sicherheitsdienstes zurück und versäumten es, glaubhaften und übereinstimmenden Berichten über solche…
Article 30. Mai 2016

Usbekistan 2016

  Die Behörden setzten 2015 Folter und andere Misshandlungen ein, um kritische Stimmen zum Schweigen zu bringen, tatsächliche oder vermeintliche Sicherheitsbedrohungen zu bekämpfen und politische Gegner zu unterdrücken. Außerdem wurden auf diese Weise "Geständnisse" und belastende Informationen erzwungen und Häftlinge…
Article 02. April 2009

Porträt: Saidschachon Sainabitdinow

Der Preis der Wahrheit Fast drei Jahre lang saß Saidschachon Sainabitdinow im Gefängnis. Und das nur, weil er die Wahrheit gesagt hatte. Doch in Usbekistan reicht das oft schon aus, um ins Visier der Behörden zu geraten. Sainabitdinow hatte in eine TV-Kamera blutverschmierte Frauen- und Kinderschuhe gehalten, die er auf…
Article 06. April 2010

Der Zeuge aus dem Foltergefängnis

Für die Ermittlungen gegen die »Sauerland-Gruppe« ­verhörte die Bundesanwaltschaft einen Zeugen in einem usbekischen Gefängnis. Dort wird regelmäßig gefoltert. Von Marcus Bensmann Ein Video zeigt das Verhör. Es wurde am 30. September 2008 in Taschkent aufgenommen. Beamte des Bundeskriminalamts und der Bundesanwaltschaft…
Article 19. Juli 2010

Harmlos, aber gefährlich

Menschenrechtsaktivisten und unabhängige ­Journalisten müssen in Usbekistan schon seit langem vorsichtig sein. Sie werden bedroht, ­geschlagen, verhaftet und inhaftiert. Viele mussten das Land verlassen. Nun richtete sich die Repression erstmals gegen eine Künstlerin. Von Imke Dierßen Die Fotografien zeigen Menschen vor…