1 - 10 von 58 Ergebnisse
Article 02. Februar 2015

Meinungsfreiheit

02. Februar 2015 – Bundeskanzlerin Merkel muss während ihres Staatsbesuchs in Budapest gegenüber Ministerpräsident Orbán für ein Ende der Schikanen gegen zivilgesellschaftliche Gruppen eintreten. Das fordert Selmin Çalışkan, Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland. In einem heute veröffentlichten Bericht…
Article 06. Juli 2015

"Festung Europa"

07. Juli 2015 - Tausende Flüchtlinge und Asylsuchende sowie Migrantinnen und Migranten sitzen auf ihrem Weg in die Europäische Union in den Westbalkan-Staaten Mazedonien und Serbien fest. Dort werden sie häufig von staatlichen Behörden und kriminellen Banden misshandelt und erpresst. Das dokumentiert der heute…
Article 31. Juli 2015

Flüchtlinge: Ungarn verschärft Asylrecht

30. Juli 2015 - Eine bevorstehende Änderung des ungarischen Asylrechts könnte Zehntausende Asylsuchende gefährden, die vor Krieg und Verfolgung fliehen. Ungarn missachtet somit weiterhin seine Verpflichtungen inmitten der wachsenden Flüchtlingskrise in Europa, kritisiert Amnesty International. Die Änderung, die am 1.…
Article 16. September 2015

Flüchtlinge in Ungarn

15. September 2015 - Ungarn hat seine Grenze zu Serbien für Menschen, die vor bewaffneten Konflikten und Verfolgung fliehen, nahezu komplett abgeriegelt und setzt Stacheldraht, Truppen und drakonische Gesetze zur Abschottung ein. Damit zeigt Ungarn das hässliche Gesicht eines Europas, das teilweise mit chaotischen…
Article 17. September 2015

Flüchtlinge in Serbien

16. September 2015 - Mindestens neun Menschen, unter ihnen vier Kinder, wurden von der ungarischen Polizei bei den Tumulten am Grenzzaun bei Röszke von ihren Familien getrennt. Die Kinder müssen sofort freigelassen und mit ihren Familien vereint werden, fordert Amnesty International. Bislang ist ihr genauer Aufenthaltsort…
Article 17. September 2015

Flüchtlinge in Ungarn

16. September 2015 - Mehr als 1.000 Menschen, unter ihnen viele Familien, die vor den Konflikten in Syrien, Afghanistan und Irak fliehen, sitzen weiterhin unter furchtbaren und sich rapide verschlechternden Bedingungen auf und am Straßenrand einer gesperrten serbischen Autobahn fest. Zuvor hatten die ungarischen Behörden…
Article 07. Oktober 2015

Ungarn verletzt Menschenrechte von Flüchtlingen

08. Oktober 2015 - Amnesty International kritisiert in einem aktuellen Bericht die Abschottungspolitik der ungarischen Regierungen gegenüber Schutzsuchenden und fordert die EU zu entschiedenem Handeln auf. "Ungarn arbeitet unter Hochdruck an einer kompletten Abschottung des Landes gegenüber Flüchtlingen und Migranten. Wenn…
Article 23. Februar 2016

Die internationale Gemeinschaft hat dabei versagt, Konflikten vorzubeugen und Krisen zu lösen

24. Februar 2016 – Vor dem Hintergrund langanhaltender Krisen wie dem Syrien-Konflikt fordert Amnesty International von der internationalen Gemeinschaft eine andere Außen- und Sicherheitspolitik. "Nur eine konsequent auf Menschenrechten basierte Politik hilft, langfristig Konflikten vorzubeugen und Fluchtursachen zu…
Article 28. September 2016

Unwürdige Behandlung von Asylsuchenden ist politisches Kalkül

27. September 2016 - Tausende Asylsuchende sind der Willkür der ungarischen Behörden schutzlos ausgeliefert. Sie werden Opfer von Misshandlungen, illegalen Rückführungen und willkürlichen Verhaftungen. Das Vorgehen der Behörden hat System: Asylsuchende sollen durch eine solche Behandlung abgeschreckt werden. Dies…
Article 17. Januar 2017

Antiterrorgesetze in vielen EU-Staaten schränken Grundrechte ein

17. Januar 2017 - Vor dem Hintergrund der Terrorgefahr und im Nachgang zu den verabscheuungswürdigen Anschlägen der vergangenen Jahre haben viele EU-Staaten im Eilverfahren unverhältnismäßig und diskriminierend ausgestaltete Gesetze verabschiedet. Dies ist das Ergebnis der zweijährigen Analyse von Antiterrormaßnahmen in 14…