1 - 10 von 46 Ergebnisse
Article 12. Mai 2009

Tadschikistan 2009

  Amtliche Bezeichnung: Republik Tadschikistan Staatsoberhaupt: Emomalii Rachmon Regierungschef: Akil Akilow Todesstrafe: in der Praxis abgeschafft Einwohner: 6,8 Mio. Lebenserwartung: 66,3 Jahre Kindersterblichkeit (m/w): 81/72 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 99,5% Die Behörden nahmen sich nicht in…
Article 20. Mai 2010

Tadschikistan 2010

Amtliche Bezeichnung : Republik Tadschikistan Staatsoberhaupt : Emomalii Rachmon Regierungschef : Akil Akilow Todesstrafe : in der Praxis abgeschafft Einwohner : 7 Mio. Lebenserwartung : 66,4 Jahre Kindersterblichkeit (m/w) : 83/74 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate : 99,6% Die Behörden unterließen es, mit…
Article 11. Mai 2011

Tadschikistan 2011

  Amtliche Bezeichnung: Republik Tadschikistan Staatsoberhaupt: Emomalii Rachmon Regierungschef: Akil Akilow Todesstrafe: in der Praxis abgeschafft Einwohner: 7,1 Mio. Lebenserwartung: 67,3 Jahre Kindersterblichkeit (m/w): 83/74 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 99,7% Folter und andere Misshandlungen waren…
Article 08. Mai 2012

Tadschikistan 2012

  Amtliche Bezeichnung: Republik Tadschikistan Staatsoberhaupt: Emomalii Rachmon Regierungschef: Akil Akilow Todesstrafe: in der Praxis abgeschafft Einwohner: 7 Mio. Lebenserwartung: 67,5 Jahre Kindersterblichkeit: 61,2 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 99,7% In der tadschikischen Gesetzgebung verankerte…
Article 09. Mai 2015

Tadschikistan 2015

  Folter und andere Misshandlungen an Inhaftierten waren nach wie vor gängige Praxis, und die Täter blieben straffrei. Die Regierung verhängte weitere Einschränkungen der Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit.
Article 23. Mai 2013

Tadschikistan 2013

  Amtliche Bezeichnung: Republik Tadschikistan Staatsoberhaupt: Emomalii Rachmon Regierungschef: Oqil Oqilow Folter und andere Misshandlungen waren weiterhin an der Tagesordnung, und die Täter gingen nach wie vor straffrei aus. Unabhängige Kontrollorgane erhielten keinen Zugang zu Haftanstalten. Das Recht auf freie…
Article 02. Juni 2016

Tadschikistan 2016

  Die Behörden verhängten 2015 weitere drastische Einschränkungen des Rechts auf freie Meinungsäußerung. Mehrere bekannte Menschenrechtsorganisationen wurden von verschiedenen Behörden "Inspektionen" unterzogen, und einigen wurde "empfohlen", ihre Arbeit einzustellen. Mitglieder oppositioneller Gruppen wurden schikaniert,…
Article 24. November 2009

Tadschikistan: Gewalt gegen Frauen

24. November 2009 - Obwohl die tadschikische Regierung wichtige internationale Abkommen ratifiziert hat, kommt sie ihrer Verpflichtung, die Rechte der Frauen zu schützen, nicht nach. Das zeigt der heute veröffentlichte Bericht von Amnesty International, der den physischen, psychischen und sexuellen Missbrauch von Frauen in…
Aktion

Doktorand weiterhin unter Anklage

Der gewaltlose politische Gefangene Alexander Sodiqov wurde am 22. Juli gegen Kaution freigelassen. Ihm droht allerdings nach wie vor eine Haftstrafe. Er wurde lediglich wegen der Wahrnehmung seines Rechts auf freie Meinungsäußerung im Zusammenhang mit seiner wissenschaftlichen Arbeit ins Visier genommen.
Aktion

Doktorand noch immer unter Anklage

Das Strafverfahren gegen den tadschikischen Doktoranden Alexander Sodiqov ist verlängert worden. Die Anklage gegen ihn ist nicht fallengelassen worden und ihm droht nach wie vor eine lange Haftstrafe. Er wurde lediglich wegen der Wahrnehmung seines Rechts auf Meinungsfreiheit im Zusammenhang mit seiner wissenschaftlichen…