1 - 10 von 68 Ergebnisse
Article 20. Mai 2017

Serbien (einschließlich Kosovo) 2017

Regierungsnahe Medien verleumdeten 2016 weiterhin unabhängige Journalisten und Menschenrechtsverteidiger sowie das Amt der Ombudsperson. Die strafrechtliche Verfolgung völkerrechtlicher Verbrechen, die während des bewaffneten Konflikts in den 1990er Jahren verübt worden waren, kam weiterhin nicht voran. In Belgrad gab es…
Aktion

Flüchtlinge in Serbien unversorgt

Mehr als Tausend Flüchtlinge und Migranten müssen Krankheiten und unmenschliche Lebensbedingungen erdulden, da die serbischen Behörden ihnen weder eine Unterkunft noch Nahrung oder Gesundheitsversorgung bereitstellen. Sie sind gezwungen, den extremen Wintertemperaturen in der serbischen Hauptstadt durch das Anzünden von…
Article 09. Juni 2016

Serbien (einschließlich Kosovo) 2016

  Mehr als 600 000 Flüchtlinge und Migranten durchquerten 2015 Serbien auf ihrem Weg in die Europäische Union. Die strafrechtliche Verfolgung von Kriegsverbrechen kam weiterhin nur schleppend voran. Im Kosovo verzögerten die Oppositionsparteien die Einsetzung eines Sondergerichts für Kriegsverbrechen und die Umsetzung…
Article 09. Dezember 2015

Gefangen im Niemandsland

Rückschiebung, Ausbeutung, Misshandlung: Ein Bericht von Amnesty International dokumentiert die unmenschlichen Bedingungen, denen Flüchtlinge auf der Balkanroute ausgesetzt sind. Von Stefan Wirner Die Aussagen der Flüchtlinge sind erschütternd. Ein ­Afghane, der mit Frau und vier Kindern auf der Flucht ist, schildert die…
Article 05. Oktober 2015

Europas Grenze

Beim Thema Flucht und Asyl reagieren europäische Regierungen mit Abwehr und ­Abschottung. Überall in Europa werden Grenzen geschlossen und Zäune errichtet. Vor allem Ungarn schürt Angst vor »Überfremdung« und »falschen Flüchtlingen«. Von Ralf Rebmann und Andreas Koob Stacheldraht und Gatter schließen die letzte Lücke des…
Article 24. September 2015

Amnesty-Generalsekretärin kritisiert Beschlüsse des EU-Gipfels

24. September 2015 - Zu den Beschlüssen des EU-Gipfels vom 23. September sagt Selmin Çalışkan, Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland: "Abgesehen von der stärkeren finanziellen Unterstützung der Nachbarstaaten Syriens sind die Entschlüsse des EU-Gipfels einmal mehr enttäuschend. Die Regierungen der EU…
Article 17. September 2015

Flüchtlinge in Ungarn

16. September 2015 - Mehr als 1.000 Menschen, unter ihnen viele Familien, die vor den Konflikten in Syrien, Afghanistan und Irak fliehen, sitzen weiterhin unter furchtbaren und sich rapide verschlechternden Bedingungen auf und am Straßenrand einer gesperrten serbischen Autobahn fest. Zuvor hatten die ungarischen Behörden…
Article 17. September 2015

Flüchtlinge in Serbien

16. September 2015 - Mindestens neun Menschen, unter ihnen vier Kinder, wurden von der ungarischen Polizei bei den Tumulten am Grenzzaun bei Röszke von ihren Familien getrennt. Die Kinder müssen sofort freigelassen und mit ihren Familien vereint werden, fordert Amnesty International. Bislang ist ihr genauer Aufenthaltsort…
Aktion

Zwangsräumung gestoppt

Der Abriss der Unterkünfte von 53 Roma-Familien in der informellen Siedlung Grmeč im Stadtbezirk Zemun in Belgrad ist auf Anordnung der serbischen Regierung ausgesetzt worden. Allen betroffenen Familien wurden vor der Durchführung jeglicher Räumungen alternative Unterkünfte versprochen.
Aktion

Drohende Obdachlosigkeit

Der Abriss der Unterkünfte von 53 Roma-Familien in der Siedlung Ratko Mitrović, auch bekannt unter dem Namen Grmeč, ist offenbar vorerst ausgesetzt worden. Dennoch bleibt die Situation für die Familien unsicher, da die Abrissanordnungen nicht aufgehoben wurden und sie somit nach wie vor in Gefahr sind, obdachlos zu werden.