1 - 10 von 389 Ergebnisse
Aktion 14. Juni 2017

Folteropfer freigelassen

Murad Amriev war am 9. Juni um 3 Uhr den russischen Strafverfolgungsbehörden übergeben worden, nachdem er erfolglos versucht hatte, in Belarus einen Asylantrag zu stellen. Er ist nun gegen Kaution und unter der Bedingung, Tschetschenien nicht zu verlassen, freigelassen worden.
Aktion 13. Juni 2017

Vier Jahre Haft auf Bewährung

Am 5. Juni wurde Natalya Sharina, die ehemalige Leiterin der ukrainischen Bibliothek in Moskau, zu vier Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Ihre strafrechtliche Verfolgung war politisch motiviert. Sie wird Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen.
Aktion 12. Juni 2017

Tschetschene ausgeliefert

Der tschetschenische Folterüberlebende Murad Amriev wurde am 9. Juni um 3 Uhr von der belarussischen Polizei an die russischen Behörden übergeben. Das Vorgehen kam einer geheimen Überstellung gleich. Sein Aufenthaltsort ist derzeit nicht bekannt. Ihm droht Folter.
Aktion 12. Juni 2017

NGO-Vorsitzende angeklagt

Am 2. Juni wurde die bekannte russische Menschenrechtsverteidigerin Valentina Cherevatenko offiziell wegen „systematischer Unterlassung von gesetzlichen Pflichten“ unter dem „Gesetz über ausländische Agenten“ angeklagt. Wenn sie schuldig befunden wird, drohen ihr bis zu zwei Jahre Haft.
Aktion 08. Juni 2017

Drohende Haft für Folterüberlebenden

Der Folterüberlebende Murad Amriev hat Anzeige gegen seine Folterer in Tschetschenien erstattet. Ihm droht derzeit die Festnahme und Überstellung nach Tschetschenien, wo er erneut Folter erleiden könnte.
Article 06. Juni 2017

Jahresversammlung: Für die Universalität der Menschenrechte und gegen Diskriminierung

HANNOVER, 05.06.2017 – Amnesty International stellt sich klar gegen alle Versuche, die „Menschenrechte einzuschränken und Ressentiments zu schüren, die diskriminieren und die Universalität der Menschenrechte in Frage stellen“. Die Organisation fordert dazu auf, aktiv zu werden und sich gemeinsam einzumischen, wenn…
Article 05. Juni 2017

Einmischen für die Menschenrechte und gegen Diskriminierung

Vom 3. bis 5. Juni nahmen in Hannover 500 Amnesty-Delegierte an der Jahresversammlung der deutschen Sektion teil. Sie bekräftigten die Forderung nach einem Abschiebestopp für Afghanistan und protestieren gegen die Anklage gegen die russische Menschenrechtsaktivistin Walentina Tscherewatenko. Amnesty International stellt…
Aktion 20. April 2017

Medien bedroht

Mitarbeiter_innen der russischen Tageszeitung Novaya Gazeta und Journalist_innen, die sie unterstützen, sind bedroht worden, nachdem die Zeitung über die Entführung und Folter von Schwulen in Tschetschenien berichtet hatte.
Aktion 05. April 2017

LGBTI entführt und getötet

Männer, von denen angenommen wird, dass sie homosexuell sind, werden in Tschetschenien in jüngster Zeit im Rahmen einer koordinierten Kampagne entführt, gefoltert und sogar umgebracht.
Article 21. Februar 2017

Ausgewählte Länderkapitel aus dem "Amnesty International Report 2016/17"

Hier finden Sie die deutsche Übersetzung der Länderkapitel zu Deutschland, Syrien, Russland, der Türkei, den USA und vielen weiteren Staaten. Afghanistan Ägypten Algerien Äthiopien Burundi China Deutschland Eritrea Frankreich Griechenland Honduras Irak Iran Jemen Marokko und Westsahara Philippinen Polen Russland Saudi-…