1 - 10 von 19 Ergebnisse
Aktion

Oxana Radu

Nach Protesten gegen den Ausgang der Parlamentswahlen vom April 2009 wurden Berichten zufolge mehrere hundert Menschen, unter ihnen Minderjährige, von der Polizei festgenommen. Oxana Radu zählte zu einer Gruppe von 36 jungen Leuten aus dem Süden Moldaus, die mit zwei Kleinbussen in die Hauptstadt Chisinau gereist waren, um…
Aktion

Bürgermeister "verschwunden"

Am 27. Februar 2009 „verschwand“ Gheorghe Ionel, Bürgermeister von Vorniceni, einem Dorf etwa 35 Kilometer von der moldauischen Hauptstadt Chişinău (Kischinau) entfernt, und Mitglied der Oppositionskoalition. Er wurde zuletzt vor dem Gericht von Straşeni gesehen, wo er von Polizisten in ein Auto gezwungen wurde, nachdem er…
Aktion

Demonstrierenden mit Haft gedroht

Die moldauischen Behörden haben mit der Festnahme einer Gruppe zivilgesellschaftlich engagierter BürgerInnen gedroht, die eine friedliche Demonstration organisiert hatten. Ihnen wird die Schuld an den Unruhen gegeben, die tags darauf ausbrachen. Amnesty International befürchtet, dass die Behörden sie für die gewaltsamen…
Aktion

Repression statt Meinungsfreiheit

Am Abend des 13. April 2009 nahm die Polizei Natalia Morari fest und teilte ihr mit, dass sie unter Verdacht stehe, Massenunruhen organisiert und einen Staatsstreich vorbereitet zu haben. Sie wurde eine Stunde später freigelassen und am folgenden Tag des „Organisierens von Massenunruhen“ (§285) angeklagt. Für diese…
Aktion

Willkürliche Haft und Folter

Eugen Fedoruc wird seit beinahe einem Jahr willkürlich in einer psychiatrischen Klinik nahe Chişinău in Moldau festgehalten. Zuvor war er nach eigenen Angaben gefoltert worden, was ihn dazu bringen sollte, einen Mord zu gestehen. Die Ärzte haben nun öffentlich erklärt, dass er ohne Grund festgehalten wird.
Article 20. Mai 2017

Moldau 2017

Die Polizei wandte bei Straßenprotesten gelegentlich unnötige oder exzessive Gewalt an. Einige aufsehenerregende Strafverfahren gaben Anlass zu der Befürchtung, Prozesse seien unfair und die Justiz gehe selektiv vor. Die Medien konnten überwiegend frei arbeiten, doch die Medienlandschaft war weniger pluralistisch als in…
Article 14. August 2017

NGO-Gesetz gefährdet die Vereinigungsfreiheit

Amnesty International betrachtet die Änderungen am NGO-Gesetz als konkreten Versuch, unabhängige zivilgesellschaftliche und regierungskritische Organisationen zu demotivieren, zum Schweigen zu bringen und zu schließen. Die von der Regierung in Moldau kurzfristig vorgeschlagenen Änderungen am NGO-Gesetz sind laut Amnesty…
Article 18. Mai 2009

Moldau 2009

  Amtliche Bezeichnung : Republik Moldau Staatsoberhaupt : Vladimir Voronin Regierungschefin : Zinaida Greceanîi (löste im März Vasile Tarlev im Amt ab) Todesstrafe : für alle Straftaten abgeschafft Einwohner : 3,8 Mio. Lebenserwartung : 68,4 Jahre Kindersterblichkeit (m/w) : 21/17 pro 1000 Lebendgeburten…
Article 19. Mai 2010

Moldau 2010

  Amtliche Bezeichnung : Republik Moldau Staatsoberhaupt : Mihai Ghimpu (löste im September Vladimir Voronin im Amt ab) Regierungschef : Vladimir Filat (löste im September Zinaida Greceanîi im Amt ab) Todesstrafe : für alle Straftaten abgeschafft Einwohner : 3,6 Mio. Lebenserwartung : 68,3 Jahre Kindersterblichkeit (m/w…
Article 10. Mai 2011

Moldau 2011

  Amtliche Bezeichnung: Republik Moldau Staatsoberhaupt: Mihai Ghimpu (amtierend) Regierungschef: Vladimir Filat Todesstrafe: für alle Straftaten abgeschafft Einwohner: 3,6 Mio. Lebenserwartung: 68,9 Jahre Kindersterblichkeit (m/w): 26/21 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 98,3% Folter und andere Misshandlungen…