1 - 10 von 29 Ergebnisse
Article 09. August 2016

Wirtschaftsprojekt bedroht Indigene

9. August 2016 – Ein riesiger Staudamm, der in der kanadischen Provinz British Columbia gebaut wird, verstößt gegen Kanadas Verpflichtungen, die Rechte indigener Gemeinschaften zu achten. Der Staudamm würde den Indigenen im Peace River Valley den Zugang zu Gebieten und Gewässern abschneiden, die zentraler Bestandteil ihrer…
Article 01. Dezember 2016

Kein Frieden am Peace River

Article 16. Januar 2017

Für diese Personen haben wir uns beim Briefmarathon 2016 eingesetzt

Ist Unrecht öffentlich, geraten die Verantwortlichen in Zugzwang. Amnesty recherchiete für den Briefmarathon 2016 weltweit elf Fälle. Ob in den USA, in Malawi oder im Iran: Jedes einzelne Schicksal offenbart eine gravierende Menschenrechtsverletzung, gegen die Menschen global aktiv wurden.
Article 10. April 2017

Amnesty-Auszeichnung für Alicia Keys und Aktivisten der kanadischen Indigenenbewegung

13. April 2017 - Mit dem "Ambassador of Conscience Award" (auf Deutsch: "Botschafter des Gewissens") würdigt Amnesty International Aktivistinnen und Aktivsiten und Künstlerinnen und Künstler, die ein herausragendes, langjähriges Engagement für die Menschenrechte gezeigt haben. In diesem Jahr ehrt Amnesty die Künstlerin und…
Aktion

Indigene Gemeinschaft der Lubicon Cree

Der indigenen Gemeinschaft der Lubicon Cree gehören etwa 500 Menschen an, die in der westkanadischen Provinz Alberta leben. Im Gegensatz zu den anderen indigenen Gemeinschaft in der Provinz haben die Lubicon niemals eine rechtliche Vereinbarung mit der kanadischen Regierung abgeschlossen, um die Grenzen ihres Landes…
Aktion

Kanada - Indigene Frauen

November 2016 In Kanada werden indigene Frauen und Mädchen (Angehörige der Métis, Inuit und First Nations) überdurchschnittlich häufig Opfer von Gewalttaten, darunter auch Tötungen. Weitverbreiteter Rassismus, Verarmung und Ausgrenzung sind mitverantwortlich dafür, dass indigene Frauen besonders von Gewalt bedroht sind.…
Aktion

Kriegsdienstverweigerung

Die kanadischen Behörden haben vor, den US-Soldaten Dean Walcott am 30. Januar 2009 in die USA abzuschieben. Dean Walcott floh im Dezember 2006 nach Kanada, da er aus Gewissensgründen den Krieg im Irak ablehnte. Dean Walcott war in den USA an einer Trainingsmaßnahme für ReservistInnen, die in den Irak geschickt werden…
Aktion

Kriegsdienstverweigerung

Dean Walcott darf in Kanada bleiben, bis das Bundesgericht des Landes entscheidet, ob sein Fall noch einmal geprüft wird. Bislang ist nicht bekannt, wann das Gericht darüber befinden wird. Am 30. Januar 2009 hätte Dean Walcott in die USA abgeschoben werden sollen. Hätte er Kanada verlassen müssen, wäre er Gefahr gelaufen,…
Aktion

Verfahren einstellen!

Omar Khadr droht ein unfairer Prozess vor einer Militärkommission auf dem US-Militärstützpunkt Guantánamo Bay in Kuba. Das Verfahren soll am 10. August beginnen. Der kanadische Staatsangehörige kam vor acht Jahren als Minderjähriger in US-Gewahrsam. Kanada hat es abgelehnt, seine Zurückführung zu verlangen, obwohl ein…