1 - 10 von 52 Ergebnisse
Aktion

Haiti - Bewohner_Innen Von Village Grâce De Dieu

Dezember 2015 Die Siedlung Village Grâce de Dieu liegt an der östlichen Grenze von Canaan, einem Landstrich am nördlichen Stadtrand der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince. Schätzungen zufolge ließen sich etwa 250.000 Menschen nach dem verheerenden Erdbeben vom 12. Januar 2010 in Canaan nieder. Viele von ihnen waren…
Aktion

200 Familien vertrieben

Rund 200 haitianische Familien sind aus ihren provisorischen Unterkünften in einer informellen Siedlung am Stadtrand von Port-au-Prince vertrieben worden. Hunderten weiteren Familien droht das gleiche Schicksal. Viele von ihnen waren durch das Erdbeben im Januar 2010 obdachlos geworden und wurden schon einmal aus ihren…
Aktion

Rechtswidrige Zwangsräumungen in Haiti

Seit dem 23. Mai wurden offenbar im Rahmen umfassender Zwangsräumungen im Großraum Port-au-Prince mehr als 300 durch das Erdbeben obdachlose Familien aus zwei provisorischen Lagern in Delmas vertrieben. Hunderte weitere Personen sind in den kommenden drei Monaten unmittelbar von Zwangsräumungen bedroht.
Aktion

Familien droht Zwangsräumung

Mehr als 500 Familien droht eine rechtswidrige Zwangsräumung aus einem provisorischen Lager im Zentrum von Port-au-Prince, Haiti, wo die Familien seit dem Erdbeben im Januar 2010 leben. Amnesty International befürchtet, dass ihnen keine angemessenen alternativen Unterkünfte zur Verfügung gestellt werden.
Aktion

Zwangsräumung

Nach der rechtswidrigen Zwangsräumung eines provisorischen Lagers in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince wurden einige Familien auf ein Grundstück umgesiedelt, auf dem grundlegende Hygiene- und Sicherheitsbedingungen nicht erfüllt sind.
Aktion

Drohende Zwangsräumung

Rund 200 Familien droht die rechtswidrige Zwangsräumung aus einem provisorischen Lager in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince. Amnesty International befürchtet, dass die Räumung jederzeit stattfinden könnte und den betroffenen Familien keine angemessenen alternativen Unterkünfte zur Verfügung gestellt werden.
Aktion

Drohende Zwangsräumung

Mehr als 300 Personen, die seit der Zerstörung ihrer Häuser durch das Erdbeben im Januar 2010 in einem provisorischen Lager in der Hauptstadt Haitis leben, sind von Zwangsräumung bedroht. Amnesty International ist in Sorge, dass sie im Falle einer Vertreibung keine angemessenen alternativen Unterkünfte erhalten und daher…
Aktion

Gewaltsame Räumung angedroht

Am 28. September hat ein Landbesitzer begleitet von bewaffneten Männern mehr als 300 Menschen in Port-au-Prince in Haiti mit Gewalt gedroht. Die Menschen leben seit der Zerstörung ihrer Häuser durch das Erdbeben im Januar 2010 in einem provisorischen Lager auf seinem Land. Amnesty International ist sehr um ihre Sicherheit…
Aktion

Drohende Zwangsräumung

Hunderte Familien, die in einem Lager für Binnenflüchtlinge in Carrefour in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince leben, werden drangsaliert und eingeschüchtert. Sie sind unmittelbar von Zwangsräumungen bedroht.
Aktion

Drohende Zwangsräumung

Rund 300 Familien, die durch das Erdbeben vom Januar 2010 obdachlos geworden waren, müssen damit rechnen, in naher Zukunft auch aus ihrer provisorischen Unterkunft in Port au Prince vertrieben zu werden. Amnesty International befürchtet, dass die Familien dann erneut obdachlos sein werden.