1 - 10 von 274 Ergebnisse
Article 12. Mai 2009

Südafrika 2009

  Amtliche Bezeichnung: Republik Südafrika Staats- und Regierungschef: Kgalema Motlanthe (löste im September Thabo Mbeki im Amt ab) Todesstrafe: für alle Straftaten abgeschafft Einwohner: 48,8 Mio. Lebenserwartung: 50,8 Jahre Kindersterblichkeit (m/w): 71/60 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate: 82,4% Die Rechte…
Blogpost 18. Juli 2011

Einsatz mit Erfolg

Der Einsatz für die Menschenrechte ist nicht umsonst. Das zeigen jüngste Erfolge aus Mexiko, Aserbaidschan und China, zu denen wir Dankesbriefe von Menschen erhalten haben, für die sich Amnesty eingesetzt hat. Ihre Spende hilft mit, uns täglich für bedrohte Menschen einzusetzen, kontinuierlich ihre Schicksale zu verfolgen…
Blogpost 20. Januar 2012

"Es fühlt sich gut an"

Die erste Erfolgsmeldung ließ nicht lange auf sich warten: Nur wenige Tage nach dem Ende des Briefmarathons 2011 wurde der Aserbaidschaner Jabbar Savalan freigelassen. Weltweit hatten sich hunderttausende Menschen für ihn eingesetzt.
Blogpost 23. Februar 2012

"Amnesty ist unsere Lebensversicherung"

Egal ob in Simbabwe, Guatemala oder anderen Teilen der Welt: Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger leben gefährlich. Sie können ihre Arbeit oft nur unter hohen Risiken leisten. Sie werden verfolgt, obwohl sie mit friedlichen Mitteln für ihre Ziele kämpfen. Deshalb brauchen Sie unsere Unterstützung! So wie die…
Article 31. März 2010

Was vom Regenbogen bleibt

Die Geburt der Regenbogen-Nation Südafrika durch den Sport. Dieses Wunder feiert der neue Film von Clint Eastwood, »Invictus«. Tatsächlich hatte Nelson Mandela – im Film gespielt von Morgan Freeman – als neugewählter Präsident den Rugby-Weltcup zu einer starken symbolischen Botschaft genutzt. Er verwandelte Rugby, den bei…
Article 31. März 2010

Das Recht zu wissen

Ein Polizeiarchiv kann Licht in Guatemalas dunkle ­Vergangenheit bringen. Von Jorun Poettering Wenn Lucio Yaxon loslegt, dann geht es um mehr als harte Beats und schnelle Worte. Der 27-jährige Rapper ist Maya, und wenn er in Guatemala auftritt, dann singt er von den vielen Demütigungen, die seinen Landsleuten angetan…
Article 06. April 2010

Shoot to kill

Mit moderner Überwachungstechnik und massiver Polizeipräsenz will Südafrika die Fußball-WM 2010 sichern. Beamte sollen schnell zur Schusswaffe greifen. Menschenrechte gelten als Störfaktor. Von Tom Schimmeck »Parking?«, fragt die junge Frau an der verbogenen Schranke und hebt die linke Braue. Das Nicken quittiert sie mit…
Article 06. April 2010

Fußball nach Farben

Mit Sport wollte sich das rassistische Südafrika internationale Anerkennung verschaffen. Deutsche Funktionäre und Politiker halfen dabei gern. Von Martin Krauß Mit gleich drei Fußball-Nationalmannschaften versuchte es Südafrika: die erste bestand nur aus Weißen, die zweite aus sogenannten Mischlingen, »Coloureds«, und in…
Article 06. April 2010

Der zerbrochene Mythos

In der Regenbogen-Nation Südafrika ist Hass auf Ausländer alltäglich. Von Corinna Arndt Dort, wo die Autobahn N1 von Johannesburg kommend die Halbwüste Karoo hinter sich lässt und in die Weinbaugebiete um Kapstadt führt, liegt das Hex River Valley. Ein malerisches Tal voller Weingüter, umgeben von rauen Bergen. Am Eingang…
Article 02. April 2009

"Jeder wusste es, und alle lachten darüber"

Südafrika hat eine der weltweit fortschrittlichsten Verfassungen in Sachen Gleichberechtigung – dennoch ist das Land Spitzenreiter bei den international vergleichenden Vergewaltigungsstatistiken. Jamala* ist 23 Jahre alt und wurde in ihrem Leben bereits mehrfach sexuell missbraucht. Schon im Alter von 15 Jahren wurde sie…