1 - 10 von 82 Ergebnisse
Article 10. August 2015

Erneut brutale Tötung eines Bloggers in Bangladesch

7. August 2015 - Der Blogger Niloy Neel ist am 7. August in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs, zu Tode gehackt worden. Amnesty International fordert die Behörden auf, unmissverständlich klarzumachen, dass solche Tötungen, die darauf abzielen, abweichende Stimmen zum Schweigen zu bringen, abscheulich sind und nicht…
Aktion

Freilassung gegen Kaution

Rang Lai Mro wurde am 8. Januar 2009 auf Anordnung des Oberen Gerichts von Bangladesch auf Kaution freigelassen. Der Sprecher der indigenen Gemeinschaft der Mro war er seit dem 22. Februar 2007 unter der Anklage des unerlaubten Waffenbesitzes in Haft gehalten worden.
Aktion

Mordanschlag gegen Journalisten

Der Journalist Abdullah Al-Amin Biplob wurde am 11. April 2009 von Männern angegriffen, die sich als Unterstützer eines örtlichen Parlamentsabgeordneten bezeichneten. Dies geschah, nachdem er mehrere Artikel veröffentlicht hatte, in denen er die Handlungen des Parlamentariers in der Tageszeitung von Bangla, Samakal,…
Aktion

Drohende Hinrichtungen

Den fünf oben genannten Männern droht die Hinrichtung, sollte der Oberste Gerichtshof die gegen sie verhängten Todesurteile in letzter Instanz bestätigen. In diesem Fall läge es dann in der Entscheidung des Präsidenten von Bangladesch, ob er die Todesurteile umwandelt oder die Vollstreckung anordnet.
Aktion

Fünf Männer hingerichtet

Die fünf oben genannten Männer, die des Mordes an Bangladeschs erstem Präsidenten Sheikh Mujibur Rahman und nahezu seiner gesamten Familie schuldig befunden worden waren, sind in der Nacht zum 28. Januar hingerichtet worden. Die Todesurteile wurden nur 13 Stunden nach der letzten richterlichen Prüfung ihrer Urteile im…
Aktion

Arbeitskampf in Textilfabriken

In den vergangenen Wochen hat die Polizei nach gewalttätigen Straßenprotesten in und um Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, mindestens 21 Textilarbeiter_innen und Arbeitsrechtsaktivist_innen inhaftiert. Ihnen drohen Folter und andere Misshandlungen. Einige Arbeiter_innen und Aktivist_innen sind untergetaucht. Mehrere…
Aktion

Textilarbeiterinnen und Anwalt freigelassen

Sechs Textilarbeiterinnen und Montu Ghose, ein Anwalt, der das Gewerkschaftszentrum der TextilarbeiterInnen berät, sind gegen Kaution freigelassen worden.
Aktion

Folter- und Tötungsgefahr

Aktion

Freilassung

Der 20-jährige Manik ist am 29. März aus der Haft entlassen worden. Er war seit dem 8. März ohne Anklageerhebung in Haft gehalten worden. Amnesty International geht davon aus, dass die Urgent Action vom 15. März dazu beigetragen hat, Druck auf die Behörden von Bangladesch auszuüben, Manik freizulassen.
Aktion

Entführung

Der ehemalige Vizepräsident der linksgerichteten Studierendenorganisation „Bangladesh Chhatra Union“ wurde am 29. September von Männern in Zivil nahe seines Hauses in der Hauptstadt Dhaka entführt. Berichten zufolge waren die Männer Angehörige einer Polizeisondereinheit.