Ergebnisse

Filter ein-/ausblendenFilter ausblenden
?
46 Ergebnisse

Alle Aktionen

Hintergrund: Ballons steigen in den Himmel, Vordergrund: Schriftzug "Erfolg!"

Fotograf endlich in Freiheit

Der Fotograf und engagierte Aktivist Shahidul Alam ist nach mehr als 100 Tagen Haft endlich gegen Kaution freigelassen worden. Im August war er wegen seiner Aussagen in einem Interview mit Al-Jazeera festgenommen worden. Im Gefängnis wurde er misshandelt und seine Inhaftierung wurde immer wieder verlängert, einzig und allein deswegen, weil er friedlich sein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hat.

Weiterlesen
Grafik einer zerrissenen Kette

Begnadigung durch den Präsidenten

Am 31. Oktober wurden die beiden zum Tode verurteilten Männer James Gatdet und William Endley vom südsudanesischen Präsidenten begnadigt. Beide wurden am 2. November freigelassen. Der Präsident ordnete außerdem die sofortige Abschiebung von William Endley nach Südafrika an.

Weiterlesen
Hintergrund: Ballons steigen in den Himmel, Vordergrund: Schriftzug "Erfolg!"

Amnesty begrüßt Freilassung von Menschenrechtsanwalt

In Ägypten ist der Anwalt für Menschen- und Arbeitsrechte Haytham Mohamdeen freigelassen worden. Amnesty hatte sich für ihn eingesetzt.

Weiterlesen
Porträtfoto von Asia Bibi, auf dem sie einen Gesichtsschleier

Todesurteil gegen Asia Bibi aufgehoben

Der Oberste Gerichtshof Pakistans hat das gegen Aasia Bibi wegen Gotteslästerung verhängte Todesurteil aufgehoben und sie von allen Vorwürfen freigesprochen. Die Christin war 2010 wegen Beleidigung des Propheten Mohammed zum Tode verurteilt worden.

Weiterlesen
Hintergrund: Ballons steigen in den Himmel, Vordergrund: Schriftzug "Erfolg!"

NGO-Mitarbeiter freigelassen

Salah Hammouri wurde am 30. September aus dem Ketziot-Gefängnis im südlichen Israel entlassen. Der französisch-palästinensische Anwalt und NGO-Mitarbeiter hatte ein Jahr ohne Anklage oder Gerichtsverfahren in Haft verbracht.

Weiterlesen
"Erfolg !!!" Icon

Indigene Gemeinde wird Schutz erhalten

Paraguayische Menschenrechtsstellen fordern eine unparteiische und unabhängige Untersuchung des Angriffs auf die Sprecherin der indigenen Gemeinde Tekoha Sauce, Amada Martínez. Außerdem wurden für die Gemeinde Schutzmaßnahmen eingeleitet. Währenddessen erkannte das Paraguayanische Institut für Indigene Angelegenheiten (INDI) Cristóbal Martínez als Verhandlungsführer der indigenen Gemeinde an. Erst dadurch wird es für die Gemeinde möglich, Landansprüche geltend zu machen.

Weiterlesen

Termine