Ergebnisse

Filter ein-/ausblendenFilter ausblenden
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
7301 Ergebnisse

Urgent Actions sind die denkbar schnellste und effektivste Form des Eingreifens, um das Leben akut bedrohter Menschen zu schützen. Hier für den Urgent Action-Newsletter anmelden!

Bitte beachten: Allen Personen mit persönlichen Beziehungen in das Zielland einer Urgent Action raten wir, eine Teilnahme zu prüfen. Die Schreiben werden an die Behörden des jeweiligen Landes gesandt.

JA, ICH SETZE MICH EIN FÜR MENSCHEN IN AKUTER GEFAHR!

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder
Das sind die neusten Urgent Actions:

Unsere Erfolge

Das Bild zeigt mehrere Menschen mit bunten Regenschirmen und Protestschildern

Finnland: Neues Gesetz stärkt Rechte von trans Personen

Trans Personen in Finnland können nun deutlich einfacher ihren Geschlechtseintrag ändern lassen.

Weiterlesen
Das Bild zeigt das Porträtfoto einer Frau mit einem Mikrofon in der Hand

Philippinen: Nobelpreisträgerin Maria Ressa vom Vorwurf der Steuerhinterziehung freigesprochen

Die Journalistin berichtete in der Vergangenheit regelmäßig kritisch über den ehemaligen Präsidenten Duterte.

Weiterlesen
Eine Gruppe von 18 Personen posiert lächelnd vor einem Lastwagen, dessen Seiten mit Amnesty-Plakten beklebt sind.

Unsere Erfolge im Jahr 2022: Vielen Dank für euren Einsatz!

Wir haben eine Auswahl von Erfolgen zusammengestellt, die ohne eure Unterstützung nicht möglich gewesen wären.

Weiterlesen
Das Bild zeigt eine junge Frau mit kurzen Haaren und Mantel vor einer Wand mit Grafitti

Urgent-Actions-Erfolge Oktober bis Dezember 2022

Ein schwieriges Jahr geht zuende. Euer Engagement hat jedoch dazu beigetragen, dass wir für Menschen in Not und Gefahr viel erreicht haben.

Weiterlesen
Grafik einer zerrissenen Kette

Ägypten: Zyad el-Elaimy ist wieder in Freiheit

Der Menschenrechtsanwalt und ehemalige Parlamentarier Zyad el-Elaimy wurde am 24. Oktober 2022 nach 40 Monaten willkürlicher Haft endlich freigelassen.

Weiterlesen
Das Bild zeigt einen Mann, der neben einer Straßenlaterne steht

Jemen: Journalist freigelassen

Am 7. Dezember wurde der Journalist Younis Abdelsalam von den De-facto-Behörden der Huthi aus der Haft entlassen. Er war seit dem 4. August 2021 in Sanaa willkürlich und ohne Anklage oder Gerichtsverfahren festgehalten worden, weil er friedlich Kritik an den Behörden geübt hatte. Nach seiner Festnahme wurde er mehrere Wochen lang Opfer des Verschwindenlassens und dann einige Zeit lang unter isolierten Bedingungen in Einzelhaft und ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten. Er hatte während seiner Inhaftierung keinen Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung.

Weiterlesen

Alle Urgent Actions, Erfolge und Follow-ups