Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
423 Ergebnisse
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
Eine Frau mit einem großen Hut hält viele Briefe hoch und lächelt

Máxima Acuña freut sich über Briefe, die während des Amnesty-Briefmarathons 2016 für sie geschrieben wurden.

Tagtäglich werden die Rechte von Menschen weltweit verletzt. Amnesty International setzt sich für diese Menschen ein: Mit Appellaktionen, Recherchen vor Ort, Länder- und Themenberichten sowie Kampagnen- und Lobbyarbeit. Weltweit beteiligen sich Hunderttausende Menschen an unseren Aktionen. Mit Briefen, E-Mails und Petitionsunterschriften bewirken sie Freilassungen, verhindern Folter, schützen Menschen vor unfairen Prozessen und retten Leben.

Dass dieses gemeinsame Engagement erfolgreich ist, zeigen diese Beispiele.

ERFOLGE

Aktuell Erfolg Ägypten

Erfolgreicher Einsatz für Folteropfer

Auf der ganzen Welt haben sich Menschen gemeinsam mit Amnesty für Folteropfer stark gemacht - mit Erfolg, wie diese Beispiele zeigen.
Erfolg Urgent Action Russische Föderation

In anderes Gefängnis verlegt

Der gewaltlose politische Gefangene Ildar Dadin ist in eine andere Gefängniskolonie in Russland verlegt worden, nachdem enthüllt worden war, dass man ihn in dem vorherigen Gefängnis gefoltert hat.

Erfolg Urgent Action Angola

Gegen Kaution freigelassen

Vier angolanische Jugendaktivisten, die der Revolutionsbewegung von Benguela angehören, sind gegen Kaution aus der Haft entlassen worden.

Erfolg Urgent Action Demokratische Republik Kongo

LUCHA-Aktivist in Haft

Musasa Tshibanda befindet sich in der DR Kongo in Haft ohne Kontakt zur Außenwelt. Er und Gloria Senga waren am 16. Dezember "verschwunden". Gloria Senga ist am 27. Dezember freigelassen worden.

Erfolg Urgent Action Pakistan

Menschenrechtler lebt

Der Belutsche Wahid Baloch ist vier Monate nachdem die pakistanische Staatssicherheit ihn mutmaßlich in Karatschi "verschwinden" ließ wieder frei. Während der ganzen Zeit hatte seine Familie keinerlei Informationen zu seinem Verbleib.

Erfolg Urgent Action Nicaragua

Fahrzeuge zurückgegeben

Am 10. Dezember hat die nicaraguanische Polizei der Menschenrechtsverteidigerin Francisca Ramírez zwei Fahrzeuge zurückgegeben, die sie zehn Tage zuvor beschlagnahmt hatte.

Erfolg Urgent Action

Hinrichtungsaufschub

Das Berufungsgericht für Strafsachen in Texas hat John Battaglia einen Hinrichtungsaufschub gewährt. Es soll überprüft werden, ob er an einer psychischen Erkrankung leidet. Vielen Dank allen, die sich für ihn eingesetzt haben!

Erfolg Urgent Action Israel und besetzte Gebiete

Minderjähriger wieder frei

Der 17-jährige Palästinenser Abed al-Rahman Awad Kmail wurde am 2. Oktober aus der Verwaltungshaft entlassen. Er war fast acht Monate lang im Megiddo-Gefängnis in Israel festgehalten worden.