Days
:
Std
:
Min

Haftstrafe für unabhängigen Journalismus

Portät von Khaled Drareni + grafische Elemente (Briefumschlag, Postkarte, Megaphon) + Schirft: Khaled freilassen!

   

Appell Text

Exzellenz,

ich fordere Sie auf, den unabhängigen Journalisten Khaled Drareni umgehend und bedingungslos freizulassen und das Urteil gegen ihn aufzuheben. Khaled Drareni hat lediglich seinen Beruf ausgeübt. Er berichtete über eine Demonstration der Hirak-Bewegung, als er am 27. März festgenommen wurde.

Khaled Drareni setzt sich für ein gerechteres, besseres Algerien ein, das für alle sorgt und allen zugutekommt. Er ist aus vorgeschobenen Gründen verurteilt worden – die Anklage warf ihm "Anstiftung zu einer unbewaffneten Versammlung" und "Verletzung der Integrität des Staatsgebiets" vor.

Khaled sollte längst wieder auf der Straße sein, um über aktuelle Ereignisse zu berichten, anstatt  wegen der Ausübung seines Berufes  im Gefängnis zu sitzen.

Bitte lassen Sie ihn unverzüglich frei.

 

Hochachtungsvoll,

Hintergrundinformationen

Khaled Drareni ist ein Journalist, der wie viele seiner Landsleute von Freiheit und Gleichheit träumt. Als die Menschen in Algerien im Februar 2019 massenhaft auf die Straße gingen, war er dabei.

Khaled sorgte dafür, dass die Welt erfuhr, was in Algerien vor sich ging. In seinen journalistischen Beiträgen berichtete er vor allem über die Proteste der Hirak-Bewegung, die sich für Freiheit und gegen Korruption und Repressionen einsetzt. Wie viele andere junge Menschen, sieht Khaled die Hirak-Bewegung als eine Chance, ein gerechteres Algerien aufzubauen.

Als die Bewegung entstand, zählte Khaled zu den ersten unabhängigen Medienschaffenden, die über die wöchentlichen Demonstrationen berichteten und sicherstellten, dass gewaltsame Polizeieinsätze dokumentiert wurden. Er machte sich damit bei den Behörden unbeliebt, wurde von ihnen ins Visier genommen und immer wieder inhaftiert.

Am 27. März wurde Khaled festgenommen, als er über eine Demonstration berichtete. Man legte ihm "Anstiftung zu einer unbewaffneten Versammlung" zur Last – obwohl er lediglich seine Arbeit als Journalist gemacht hatte. Am 10. August wurde er von einem Gericht in Algiers zu drei Jahren Haft verurteilt. Am 15. September wurde die Strafe in der Berufungsverhandlung auf zwei Jahre reduziert.

"Warum sollte man darauf verzichten, die Wahrheit zu sagen?", sagte Khaled oft zu seiner Freundin Nabila. Ja, warum eigentlich? Khaled ist ein Journalist, der entschlossen ist, weiterhin über die Herausforderungen zu berichten, vor denen die Menschen in Algerien stehen. Wir sollten dabei unterstützen, dass er das wieder tun kann.

Wende Dich auch direkt an Khaled!

Schreibe ihm eine Nachricht ins Gefängnis:

Mohamed Khaled Drareni
Etablissement Pénitentiaire de Koléa Cell Number : 222 44
42003 Koléa, wilaya de Tipaza Algeria

Oder poste ein Foto von dir mit dem Hashtag #FreeKhaledDrareni auf Deinem Twitter- oder Instagram-Account. Richte eine Botschaft der Solidarität an @khaleddrareni (Twitter) oder @Khaled.Drareni (Instagram).

Sag es weiter! Social-Media-Grafik zum Download

Grafik mit Schrift:

Ruf auf Social Media deine Follower_innen dazu auf, sich für Khaled einzusetzen!

Bei Instagram, Twitter, Facebook oder auch per privatem Messenger: Teile den Link www.briefmarathon.de! Wir freuen uns, wenn ihr unsere Kanäle nennt (@amnestydeutschland bei Instagram und amnesty_de bei Twitter) und die Hashtags #briefmarathon und #write4rights verwendet.