Menschenrechtlerin frei!

Diese Urgent Action ist beendet!

Die Menschenrechtsverteidigerin Trn Th Nga ist nach drei Jahren in Haft unerwartet freigelassen worden. Trn Th Nga war 2017 wegen „Propaganda gegen den Staat“ zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Bedingung für ihre Freilassung war, dass sie ins Exil geht. Sie ist daher nach der Haftentlassung mit ihrem Partner und ihren beiden Söhnen in die USA gezogen.

Ein Kind und eine Frau

Die vietnamesische Menschenrechtsaktivistin Tran Thi Nga mit ihrem Kind

Sachlage

Trần Th Nga wurde am 9. Januar 2020 freigelassen, nachdem sie drei Jahre in Haft verbracht hatte. Im Gegenzug für ihre Freilassung forderte die vietnamesische Regierung, dass die Menschenrechtlerin ins Exil geht. Trn Thị Nga ist daher mit ihrer Familie in die USA gezogen, wo sie ein neues Leben anfangen wird.

Die Menschenrechtsverteidigerin war im Januar 2017 festgenommen und gemäß Paragraf 88 des Strafgesetzbuchs von 1999 wegen „Propaganda gegen den Staat“ zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden. Sie hatte sich an friedlichen Protesten gegen den Umgang mit einer vom Chemieunternehmen Formosa Plastics 2016 verursachten Umweltkatastrophe beteiligt.

Trần Thị Nga ist in Vietnam eine bekannte Menschenrechtlerin, die sich für die Rechte von Arbeitsmigrant_innen und Vertriebenen einsetzt. Außerdem engagiert sie sich für den Umweltschutz. Sie ist über die Jahre hinweg aufgrund ihres Aktivismus mehrfach drangsaliert, eingeschüchtert und tätlich angegriffen worden.

Nach ihrer Freilassung sagte Trần Thị Nga: „Ich danke Amnesty International für den unermüdlichen Einsatz für meine Freiheit. Ich bin froh, dass meine Familie nun wieder vereint ist und dass wir in Frieden leben können. Allerdings gibt es in Vietnam immer noch sehr viele gewaltlose politische Gefangene und ich hoffe, dass Amnesty International sich weiterhin für deren Freilassung einsetzen wird.“

Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind derzeit nicht erforderlich. Vielen Dank allen, die sich für Trn Th Nga eingesetzt haben.