Kurdischer Aktivist freigelassen

Diese Urgent Action ist beendet.

Suleiman Abdulmajid Oussou ist nach einem Monat in Haft am 24. Juni freigelassen worden.

Icon: Zerrissene Kette

Der syrisch-kurdische Oppositionsaktivist Suleiman Abdulmajid Oussou ist am 24. Juni freigelassen worden. Er war seit dem 23. Mai von Asayish-Einsatzkräften unter sehr schlechten Bedingungen festgehalten worden, während er unter lebensbedrohlichen Herzproblemen litt.

Kurdischer Aktivist in schlechtem Gesundheitszustand freigelassen

Sachlage

Der syrisch-kurdische Oppositionsaktivist Suleiman Abdulmajid Oussou ist am 24. Juni freigelassen worden. Er war seit dem 23. Mai von Asayish-Einsatzkräften unter sehr schlechten Bedingungen festgehalten worden, während er unter lebensbedrohlichen Herzproblemen litt.

Der syrisch-kurdische Oppositionsaktivist Suleiman Abdulmajid Oussou ist 58 Jahre alt und hat sechs Kinder. Am 24. Juni ist er aus dem Allaya-Gefängnis der Stadt Qamischli im Nordosten Syriens entlassen worden, um sich ärztlich behandeln lassen zu können und unter der Bedingung, dass er schriftlich zusichert, bei Benachrichtigung zur Gerichtsanhörung zu erscheinen. Suleiman Oussou erhält jetzt die nötige medizinische Versorgung und erholt sich zuhause.

Suleiman Oussou war ursprünglich am 23. Mai in seiner Wohnung in der Stadt Qamischli von der Asayish, der Polizeieinheit der Autonomiebehörde unter Leitung der Partei der Demokratischen Union (PYD), in der Nordostregion Syriens festgenommen worden. Er wurde dann unter schlechten Haftbedingungen im Allaya-Gefängnis festgehalten; sein Gesundheitszustand war während dieser Zeit sehr kritisch. Am 21. Juni verschlechterte sich sein Gesundheitszustand infolge eines Herzinfarkts noch deutlich. Daraufhin wurde er in einem Krankenwagen zum Rahma-Krankenhaus in Qamischli gebracht, um dort die nötige medizinische Versorgung zu erhalten. Allerdings wurde er noch in derselben Nacht ins Gefängnis zurückverlegt. Die schlechten Haftbedingungen wie das Fehlen eines angemessenen Belüftungssystems und der Mangel an Nahrungsmitteln verschlechterten seinen Gesundheitszustand noch.

Suleiman Oussou ist Mitglied des Büros für auswärtige Angelegenheiten des Kurdischen Nationalrats in Syrien und des Politbüros der Kurdischen Einheitspartei in Syrien (Partiya Yekîtî ya Kurd li Sûriyê – PYKS).

Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind zurzeit nicht erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.