Ergebnisse

Filter ein-/ausblendenFilter ausblenden
?
8 Ergebnisse

Briefe gegen das Vergessen

Alle Briefe gegen das Vergessen

Unsere Erfolge

Hintergrund: Ballons steigen in den Himmel, Vordergrund: Schriftzug "Erfolg!"

Krimtataren freigelassen

Ilmi Umerov und Akhtem Chiygoz sind frei: Die beiden Aktivisten und Krimtataren wurden am 25. Oktober in die Türkei ausgeflogen und dort freigelassen. Zuvor waren sie von einem De-facto-Gericht der von Russland besetzten Krim zu Haftstrafen verurteilt worden. Am 27. Oktober reisten sie in die ukrainische Hauptstadt Kiew, von wo sie auf die Krim zurückkehren wollen.

Weiterlesen
Icon: Klatschende Hände

Terrorvorwürfe fallengelassen

Der chilenische Innenminister beantragte vor Gericht, dass die Anklagen gegen vier Angehörige der indigenen Mapuche-Gemeinschaft nicht länger als „terroristische Verbrechen“ eingestuft werden sollen. Den Männern wird vorgeworfen, einen Brandanschlag auf eine evangelische Kirche verübt zu haben.

Weiterlesen
Schriftzug "Teilerfolg" auf grauem Hintergrund mit schwarzem Rahmen

Schriftsteller frei!

Am 23. Juni wurde der saudi-arabische Schriftsteller Dr. Zuhair Kutbi nach zweijähriger Haft entlassen. Er darf das Land nicht verlassen und nichts in den Sozialen Medien veröffentlichen. Die Bedingungen seiner Freilassung sind nicht bekannt.

Weiterlesen
Hintergrund: Ballons steigen in den Himmel, Vordergrund: Schriftzug "Erfolg!"

Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben!

In Tansania sind 13 Personen, die sich für Gesundheits- und andere Menschenrechte einsetzen, darunter auch zwei südafrikanische Staatsangehörige und eine Person aus Uganda, freigelassen worden. Sie waren während eines Treffens festgenommen worden, auf dem die Entscheidung der tansanischen Regierung besprochen wurde, bestimmte Gesundheitsleistungen nur noch eingeschränkt anzubieten.

Weiterlesen
Schriftzug "Teilerfolg" auf grauem Hintergrund mit schwarzem Rahmen

Frei, aber staatenlos

Am 30. Oktober wurde der gewaltlose politische Gefangene Ibrahim Karimi aus dem Jaw-Gefängnis in der bahrainischen Hauptstadt Manama entlassen. Er hatte wegen „Beleidigung des Königs in der Öffentlichkeit“ mehr als zwei Jahre Haft verbüßt. Am 31. Oktober wurde Ibrahim Karimi in den Irak ausgewiesen. Bereits 2012 hatte das bahrainische Innenministerium willkürlich entschieden, ihm die Staatsangehörigkeit zu entziehen.

Weiterlesen
Porträtbilder von 4 Frauen und 4 Männern

İdil, Peter und die anderen Inhaftierten sind wieder frei!

Ein Gericht in Istanbul hat acht Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger unter Auflagen aus der Haft entlassen. Doch der Prozess geht weiter.

Weiterlesen