Yu Wensheng und Xu Yan

Days
:
Std
:
Min
Porträt von Yu Wensheng

Der chinesische Menschenrechtsanwalt Yu Wensheng

Briefe gegen das Vergessen - November 2020

Yu Wensheng ist ein Rechtsanwalt, der 2015 bei dem beispiellosen Vorgehen der chinesischen Regierung gegen Menschenrechtsverteidiger_innen und Aktivist_innen viele Menschen vertreten hatte. Seit seiner Festnahme 2018 wird er ohne Kontakt zu Rechtsbeiständen oder seiner Familie festgehalten. Am 17. Juni 2020 wurde Yu Wensheng wegen "Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt" zu vier Jahren Gefängnis und dem dreijährigen Entzug seiner politischen Rechte verurteilt. Die Behörden informierten seine Ehefrau Xu Yan erst, als das Urteil bereits gesprochen war.

Sie kämpft seit 2018 unermüdlich für die Freilassung von Yu Wensheng und hat bezüglich der Inhaftierung ihres Mannes etwa 300 Anträge bei verschiedenen Regierungsstellen eingereicht – erfolglos. Xu Yan wird systematisch überwacht und schikaniert und ist mittlerweile auch um die psychische Gesundheit ihres Sohns besorgt, der durch die Geschehnisse traumatisiert ist.
Leider sind Folter und andere Misshandlungen in China nicht ungewöhnlich. Insbesondere Rechtsanwält_innen, die im Zuge der Verfolgungsaktion durch die chinesische Regierung festgenommen wurden, werden in Haft brutal misshandelt. Berichten zufolge wird auch Yu Wensheng gefoltert.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Präsidenten und bitten Sie ihn, Yu Wensheng umgehend und bedingungslos freizulassen. Bitten Sie ihn anzuordnen, dass die Behörden die Schikane und Überwachung von Xu Yan einstellen. Fordern Sie ihn auf, zu veranlassen, dass Yu Wensheng der regelmäßige Kontakt zu einem Rechtsbeistand seiner Wahl gewährt wird. Bis zu seiner Freilassung muss außerdem sichergestellt werden, dass er nicht gefoltert oder anderweitig misshandelt wird.

Schreiben Sie in gutem Chinesisch, Englisch oder auf Deutsch an:

Präsident der Volksrepublik China
Xi Jinping
Zhongnanhai
Xichangan’jie
Xichengqu, Beijing Shi 100017
VOLKSREPUBLIK CHINA
Fax: 0086 10 6238 1025
E-Mail: english@mail.gov.cn
(Anrede: Dear President / Sehr geehrter Herr Präsident)

(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 1,10  €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Volksrepublik China
S.E. Herrn Ken Wu
Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin
Fax: 030 – 27 58 82 21
E-Mail: de@mofcom.gov.cn

(Standardbrief: 0,80  €)

Setzt euch für Yu Wensheng und Xu Yan ein!

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrter Herr Präsident,

die Situation von Yu Wensheng ist besorgniserregend. Der Rechtsanwalt wurde 2018 inhaftiert. Seit dann erhält er keinen Zugang zu einem Rechtsbeistand seiner Wahl und keinen Kontakt zu seiner Familie. Am 17. Juni 2020 wurde Yu Wensheng wegen "Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt" zu vier Jahren Gefängnis und dem dreijährigen Entzug seiner politischen Rechte verurteilt.

Xu Yan kämpft seit 2018 unermüdlich für die Freilassung von Yu Wensheng und hat bezüglich der Inhaftierung ihres Mannes etwa 300 Anträge bei verschiedenen Regierungsstellen eingereicht – erfolglosXu Yan wird deswegen systematisch überwacht und schikaniert.

Bitte lassen Sie Yu Wensheng umgehend und bedingungslos frei. Sorgen Sie dafür, dass die Behörden die Schikane und Überwachung von Xu Yan einstellen. Ich fordere Sie auf, zu veranlassen, dass Yu Wensheng der regelmäßige Kontakt zu einem Rechtsbeistand seiner Wahl gewährt wird. Bis zu seiner Freilassung muss außerdem sichergestellt werden, dass er nicht gefoltert oder anderweitig misshandelt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Dear President,

I am shocked to hear about the situation of Yu Wensheng and his wife, Xu Yan. The lawyer and human rights defender was detained in 2018. Since then, he has no access to a lawyer of his choice or his family. On June 17, 2020, Yu Wensheng was sentenced to four years’ imprisonment and subsequent deprivation of political rights for three years for "inciting subversion of state power".

Xu Yan, Yu’s wife, has faced continual surveillance and harassment by the authorities since she started advocating for her husband in 2018. She has filed approximately 300 requests to different government departments in relation to her husband’s detention – and did not receive one single reply.

Please release Yu Wensheng immediately and unconditionally. The authorities must cease harassment and surveillance targeting Xu Yan. I urge you to ensure that he can exercise his procedural rights, including having access to lawyers of his choice. Pending his release, the authorities must ensure that Yu Wensheng is not subjected to torture or other ill-treatment.

Yours sincerely,

Du möchtest die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deinen Brief ausdrucken, um ihn per Post oder Fax an die Behörden zu senden, oder ihn direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Bitte abschicken bis: 31.12.2020

Appell an

President of the People's Republic of China
Xi Jinping
Zhongnanhai
Xichangan’jie
Xichengqu, Beijing Shi 100017
VOLKSREPUBLIK CHINA

Sende eine Kopie an

Botschaft der Volksrepublik China
S.E. Herrn Ken Wu
Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin
Fax: 030 – 27 58 82 21
E-Mail: de@mofcom.gov.cn