Maks Bokaev und Talgat Ayan

Zwei Männer stehen in einem Fkur und schauen in die Kamera.

Die kasachischen Aktivisten Talgat Ayan und Maks Bokaev

Maks Bokaev befindet sich seit dem 9. Juni 2017 im Hungerstreik. Er protestiert damit gegen seine Verlegung in eine Strafkolonie in Petropavlovsk und die Weigerung der kasachischen Behörden, ihn und Talgat Ayan in ein Gefängnis in der Nähe von Atyrau zu verlegen, wo ihre Familien leben. Petropavlovsk ist 1.500 Kilometer von Atyrau entfernt, und es gibt weder eine direkte Flug- noch eine Zugverbindung zwischen den beiden Städten.

Ende April und Anfang Mai 2016 fanden in ganz Kasachstan Demonstrationen gegen die geplanten Änderungen des Bodengesetzes statt. Im Zusammenhang mit diesen Protesten wurden die beiden Männer aufgrund ihrer Beteiligung an der Organisation friedlicher Demonstrationen und ihrer Veröffentlichungen in sozialen Medien im Februar 2017 zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt.

Maks Bokaev leidet seit fünf Jahren an Hepatitis C. Nach einer erfolgreichen Behandlung vor zwei Jahren befand er sich auf dem Weg der Besserung, seit seiner Inhaftierung hat sich sein Gesundheitszustand jedoch wieder erheblich verschlechtert. Die Familien von Maks Bokaev und Talgat Ayan sind wegen der Gesundheit und der schlechten Haftbedingungen in großer Sorge.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den kasachischen Präsidenten und dringen Sie darauf, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan umgehend und bedingungslos freigelassen werden, da sie gewaltlose politische Gefangene sind. Fordern Sie den Präsidenten auf, zu gewährleisten, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan – wie in Kasachstan gesetzlich vorgeschrieben – in ein Gefängnis in der Nähe ihres Wohnortes verlegt werden. Bitten Sie ihn zudem, sicherzustellen, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan ungehinderten Zugang zu jedweder benötigten medizinischen Versorgung erhalten.

Schreiben Sie in gutem Kasachisch, Englisch oder auf Deutsch an:
President Nursultan Nazarbayev
Executive Office of the President
Government House
6 Mangilik El avenue, Astana
KASACHSTAN
(Anrede: Dear President / Sehr geehrter Herr Präsident)
Fax: 007 – 71 72 74 5631
E-Mail: aprk@akorda.kz
Website: http://www.akorda.kz/en
Facebook: https://www.facebook.com/AkordaPress
Twitter: https://twitter.com/AkordaPress
(Standardbrief Luftpost: 0,90 Euro)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Republik Kasachstan
S. E. Herrn Bolat Nussupov
Nordendstraße 14/17, 13156 Berlin
Fax: 030 – 470 07-125
E-Mail: info@botschaft-kaz.de
(Standardbrief: 0,70 Euro)

Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.

Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.

Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrter Herr Präsident,

Maks Bokaev und Talgat Ayan haben im April bzw. Mai 2016 an friedlichen Demonstrationen gegen die geplanten Änderungen des Bodengesetzes teilgenommen. Sie wurden deshalb im Februar 2017 zu fünf Jahren Haft verurteilt.

Ich möchte Sie bitten, dafür zu sorgen, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan umgehend und bedingungslos freigelassen werden, da sie gewaltlose politische Gefangene sind. Bitte gewährleisten Sie, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan bis zu ihrer – wie in Kasachstan gesetzlich vorgeschrieben – in ein Gefängnis in der Nähe ihres Wohnortes verlegt werden. Die beiden Männer sind in eine Strafkolonie in Petropavlovsk verlegt worden. Petropavlovsk ist 1.500 Kilometer von Atyrau, dem Wohnort der Familien der beiden Gefangenen entfernt, und es gibt weder eine direkte Flug- noch eine Zugverbindung zwischen den beiden Städten. Stellen Sie bitte zudem sicher, dass Maks Bokaev und Talgat Ayan ungehinderten Zugang zu jedweder benötigten medizinischen Versorgung erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Dear President,

I am writing to express my concern about the case of human rights defenders Maks Bokaev and Talgat Ayan. The two men were detained on 17 May 2016 after posting information about peaceful protests on social media. On 28 November, following an unfair trial, they were sentenced to five years in prison each. In January 2017, the Atyrau Regional Court upheld the decision, and the following month Maks Bokaev and Talgat Ayan were transferred to a penal colony 1500 km from their home city, where they are serving their sentence. They are prisoners of conscience, prosecuted solely for peacefully exercising their rights to freedom of expression and peaceful assembly.

Maks Bokaev has been living with chronic hepatitis C for the past five years. Since his detention, his health has deteriorated considerably. He has also been on hunger strike since 9 June, which he started in response to the authorities’ refusal to relocate him to a penal colony closer to his home.

I would like to urge you to release Maks Bokaev and Talgat Ayan immediately and unconditionally, as they are prisoners of conscience. Until such time and in line with Kazakhstani law, please ensure that Maks Bokaev and Talgat Ayan are transferred to a penal colony near their place of residence and that they have access to all the medical care they require.

Yours sincerely,

Du möchtest selbst aktiv werden und die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deine Botschaft als PDF-Datei herunterladen oder direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken. Wähle einfach deine bevorzugte Versandmethode und die Sprache, in der du den Brief verschicken möchtest, aus.

Appell an:

President
Nursultan Nazarbayev
Executive Office of the President
Government House
6 Mangilik El avenue, Astana
KASACHSTAN