Berta Cáceres/COPINH

Honduras: Tödliches Engagement

Mahnwache zu Ehren der honduranischen Aktivistin Berta Cáceres vor der Botschaft in Mexico City im Juni 2016.

Die honduranische Menschenrechtsverteidigerin Berta Cáceres wurde am 2. März 2016 in ihrem Haus umgebracht. Als Sprecherin und Gründungsmitglied der Indigenenorganisation Consejo Cívico de Organizaciones Populares e Indígenas de Honduras (COPINH) hatte sie sich gegen den Bau des Wasserkraftwerkes Agua-Zarca am Fluss Gualcarque und auf dem Land der indigenen Gemeinschaft der Lenca eingesetzt.

Aufgrund ihres Einsatzes für die Rechte indigener Gemeinden und gegen die rücksichtslose Ausbeutung von Bodenschätzen waren Berta Cáceres und COPINH immer wieder Drohungen, körperlichen Angriffen und Belästigungen ausgesetzt, und man versuchte, ihre Arbeit zu kriminalisieren. Neun Personen, die für die Ermordung von Berta Cáceres verantwortlich sein sollen, wurden festgenommen, darunter auch Personen, die mit dem Betreiberunternehmen des Agua-Zarca-Staudamms (DESA) oder der Armee in Verbindung stehen sollen. Doch sowohl COPINH als auch eine internationale Expertengruppe gehen davon aus, dass noch weitere Personen an dem Mord beteiligt waren.

 

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an die Ministerin für Menschenrechte und bitten Sie sie darum, in Absprache mit den COPINH-Mitgliedern alle angemessenen Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Fordern Sie sie dazu auf, die von COPINH geleistete Arbeit öffentlich als rechtmäßig und wichtig anzuerkennen. Bitten Sie sie außerdem darum, dafür zu sorgen, dass gegen diejenigen Ermittlungen eingeleitet werden, die mutmaßlich ebenfalls an der Anordnung zur Ermordung von Berta Cáceres beteiligt waren.

Schreiben Sie in gutem Spanisch, Englisch oder auf Deutsch an:

Ministerin für Menschenrechte
Karla Cueva

E-Mail: karlacueva144@gmail.com
Twitter: @sedhHonduras
(Anrede: Dear Minister / Estimada Señora Ministra / Sehr geehrter Frau Ministerin)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 0,90 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:

Botschaft der Republik Honduras
I. E. Frau Christa Castro Varela
Cuxhavener Straße 14, 10555 Berlin
Fax: 030 – 39 74 97 12
E-Mail: embajadahonduras.de@gmail.com
(Standardbrief: 0,70 €)

Appell an:

Ministerin für Menschenrechte
Karla Cueva

E-Mail: karlacueva144@gmail.com
Twitter: @sedhHonduras

Sende eine Kopie an:

Botschaft der Republik Honduras
I. E. Frau Christa Castro Varela

Cuxhavener Straße 14
10555 Berlin

Fax: 030 – 39 74 97 12
E-Mail: embajadahonduras.de@gmail.com