Atena Daemi und Golrokh Iraee Ebrahimi

Tage
:
Std
:
Min
Zwei junge Frauen lachen in die Kamera und sind untergehakt, im Hintergrund ist bergige Natur zu sehen.

Atena Daemi und Golrokh Iraee Ebrahimi, 2017.

Briefe gegen das Vergessen - Dezember 2019

Die 31-jährige Atena Daemi verbüßt nach einem unfairen Verfahren wegen konstruierter Vorwürfe wie „Versammlung und Konspiration zu Verbrechen gegen die nationale Sicherheit“ eine siebenjährige Haftstrafe. Hintergrund sind ihre friedlichen Menschenrechtsaktivitäten.

Am 17. Juni 2019 wurde Atena Daemi zusammen mit Golrokh Iraee Ebrahimi zu Unrecht zu weiteren drei Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt: wegen „Beleidigung des Obersten Religionsführers” und wegen “Verbreitung von Propaganda gegen das System”. Die beiden Frauen hatten im Evin-Gefängnis die Revolutionshymne „Oh martyrs“ gesungen, um gegen die Hinrichtung der Kurden Zanyiar Moradi, Loghman Moradi und Ramin Hossein Panahi am 8. September 2018 zu protestieren. Zudem hatten sie offene Briefe zu den Hinrichtungen und auch zu ihren Haftbedingungen an die Behörden geschrieben.

Golrokh Iraee Ebrahimi war seit April 2019 gegen Kaution auf freiem Fuß, sie wurde aber am 9. November erneut inhaftiert.

Atena Daemi wird zudem die fachärztliche Behandlung einer Geschwulst in ihrer Brust verweigert, die bereits vor Monaten bei einer Untersuchung entdeckt worden war.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an die Oberste Justizautorität des Irans. Fordern Sie ihn auf, Atena Daemi und Golrokh Ebrahimi Iraee umgehend und bedingungslos freizulassen, da sie gewaltlose politische Gefangene sind, die nur aufgrund der Ausübung ihrer Rechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit und wegen ihrer friedlichen Menschenrechtsarbeit inhaftiert sind. Fordern Sie ihn auf, dafür zu sorgen, dass Atena Daemi Zugang zu fachärztlicher Versorgung außerhalb des Gefängnisses erhält.

Schreiben Sie in gutem Persisch, Englisch oder auf Deutsch an:
Oberste Justizautorität
Ebrahim Raisi
c/o Permanent Mission of Iran to the UN
Chemin du Petit-Saconnex 28
1209 Geneva
SCHWEIZ
(Anrede: Your Excellency / Exzellenz)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 1,10 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Islamischen Republik Iran
S. E. Herrn Mahmoud Farazandeh
Podbielskiallee 65-67, 14195 Berlin
Fax: 030 – 832 22 91 33
E-Mail:
info@iranbotschaft.de
(Standardbrief: 0,80 €)

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Exzellenz,

die 31-jährige Atena Daemi verbüßt nach einem unfairen Verfahren wegen konstruierter Vorwürfe wie „Versammlung und Konspiration zu Verbrechen gegen die nationale Sicherheit“ eine siebenjährige Haftstrafe. Hintergrund sind ihre friedlichen Menschenrechtsaktivitäten.

Am 17. Juni 2019 wurde Atena Daemi zusammen mit Golrokh Iraee Ebrahimi zu Unrecht zu weiteren drei Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt: wegen „Beleidigung des Obersten Religionsführers” und wegen “Verbreitung von Propaganda gegen das System”. Die beiden Frauen hatten im Evin-Gefängnis die Revolutionshymne „Oh martyrs“ gesungen, um gegen die Hinrichtung der Kurden Zanyiar Moradi, Loghman Moradi und Ramin Hossein Panahi am 8. September 2018 zu protestieren. Zudem hatten sie offene Briefe zu den Hinrichtungen und auch zu ihren Haftbedingungen an die Behörden geschrieben.

Golrokh Iraee Ebrahimi war seit April 2019 gegen Kaution auf freiem Fuß, sie wurde aber am 9. November erneut inhaftiert.

Atena Daemi wird zudem eine erforderliche fachärztliche Behandlung außerhalb des Gefängnisses verweigert.

Ich bitte Sie hiermit, Atena Daemi und Golrokh Ebrahimi Iraee umgehend und bedingungslos freizulassen, da sie gewaltlose politische Gefangene sind, die nur aufgrund der Ausübung ihrer Rechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit und wegen ihrer friedlichen Menschenrechtsarbeit inhaftiert sind. Bitte sorgen Sie außerdem dafür, dass Atena Daemi Zugang zu fachärztlicher Versorgung außerhalb des Gefängnisses erhält.

Mit freundllichen Grüßen

Excellency,

Human rights defender and anti-death penalty campaigner Atena Daemi, 31, is serving a seven-year prison sentence after being convicted, in a grossly unfair trial, of trumped-up national security related charges. The reason for her detention is her peaceful human right activism.

On 17 June 2019, Atena Daemi and Golrokh Iraee Ebrahimi were both sentenced to another three years and seven months imprisonment after being convicted of charges including “spreading propaganda against the system” and “insulting the founder of the Islamic Republic of Iran and the Supreme Leader”. Both women had sung the revolution hymn "Oh martyrs“ to protest against the execution of three Kurdish prisoners, Zanyiar Moradi, Loghman Moradi and Ramin Hossein Panahi, on 8 September 2018. Furthermore, they had written Open letters to the authorities about the executions and their prison conditions.

Golrokh Iraee Ebrahimi was released on bail in April 2019, but was rearrested on 9 November.

Atena Daemi urgently requires medical treatment outside prison, which the authorities deny her.

I urge you to release Atena Daemi and Golrokh Iraee Ebrahimi immediately and unconditionally, as they are prisoner of conscience targeted solely for peacefully exercising their rights to freedom of expression and assembly as well as their human rights activism.

Please also ensure that Atena Daemi is transferred to a hospital outside prison for specialist medical care.

Yours sincerely,

Du möchtest die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deine Botschaft als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken oder sie direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Bitte abschicken bis: 31.01.2020

Appell an:

Ebrahim Raisi
c/o Permanent Mission of Iran to the UN
Chemin du Petit-Saconnex 28
1209 Geneva
SCHWEIZ

Sende eine Kopie an:

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Islamischen Republik Iran
S. E. Herrn Mahmoud Farazandeh
Podbielskiallee 65-67, 14195 Berlin
Fax: 030 – 832 22 91 33
E-Mail:
info@iranbotschaft.de