Arash Sadeghi

Tage
:
Std
:
Min
Golrokh Ebrahimi Iraee und Arash Sadeghi

Golrokh Ebrahimi Iraee und Arash Sadeghi

Der iranische Menschenrechtsverteidiger und gewaltlose politische Gefangene Arash Sadeghi befindet sich seit über zwei Jahren im Gefängnis und verbüßt dort zwei Haftstrafen von insgesamt 19 Jahren. Er wurde allein wegen seiner friedlichen Menschenrechtsarbeit für schuldig befunden, unter anderem in Zusammenhang mit der Weiterleitung von Informationen zur Menschenrechtslage im Iran an Amnesty International. Seit einem 71-tägigen Hungerstreik leidet Arash Sadeghi an zahlreichen Erkrankungen. Weil ihm die Strafverfolgungsbehörden die Verlegung in medizinische Einrichtungen außerhalb des Gefängnisses verweigerten, hat sich sein Zustand weiter verschlechtert. In den vergangenen 20 Monaten klagte er zudem über anhaltende Schmerzen im Ellenbogen und in den Schultern. Als er im Mai 2018 endlich im Krankenhaus untersucht wurde, stellten die Ärzt_innen einen Knochentumor fest. Einen Antrag auf Verlegung in ein Krankenhaus, das auf die Behandlung von Krebserkrankungen spezialisiert ist, lehnten die Behörden jedoch ab.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Generalstaatsanwalt von Teheran und bitten Sie ihn darum, Arash Sadeghi umgehend und bedingungslos freizulassen, da er sich nur in Haft befindet, weil er friedlich von seinen Rechten auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit Gebrauch gemacht hat. Bitten Sie ihn außerdem darum, sicherzustellen, dass Arash Sadeghi Zugang zu dringend benötigter fachärztlicher Behandlung erhält. Fordern Sie zudem, dass Arash Sadeghi vor weiterer Folter und anderweitiger Misshandlung – dazu zählt auch die Verweigerung einer angemessenen medizinischen Behandlung – geschützt ist und dass Ermittlungen gegen diejenigen eingeleitet werden, die ihm die medizinische Behandlung verweigern.

Schreiben Sie in gutem Persisch, Englisch oder auf Deutsch an:
Generalstaatsanwalt von Teheran
Abbas Ja’fari Dolat Abadi
Office of the Prosecutor
Corner (Nabsh-e) of 15 Khordad Square
Tehran, IRAN
(Anrede: Dear Prosecutor General / Sehr geehrter Herr Generalstaatsanwalt)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 0,90 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Islamischen Republik Iran

S. E. Herrn Ali Majedi
Podbielskiallee 65-67, 14195 Berlin
Fax: 030 – 84 353 133
E-Mail: info@iranbotschaft.de
(Standardbrief: 0,70 €)

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.

Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.

Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrter Herr Generalstaatsanwalt,

seit über zwei Jahren befindet sich der iranische Menschenrechtsverteidiger und gewaltlose politische Gefangene Arash Sadeghi im Gefängnis. Er verbüßt dort zwei Haftstrafen von insgesamt 19 Jahren und wurde allein für seine friedliche Menschenrechtsarbeit verurteilt. Seit einem 71-tägigen Hungerstreik leidet Arash Sadeghi an zahlreichen Erkrankungen. Seit 20 Monaten klagt er zudem über Schmerzen im Ellenbogen und in den Schultern. Als er im Mai 2018 endlich im Krankenhaus untersucht wurde, stellten Ärzt_innen einen Knochentumor fest. Doch einen Antrag auf die Verlegung in ein Krankenhaus, das auf die Behandlung von Krebserkrankungen spezialisiert ist, wurde von den Behörden abgelehnt.

Bitte lassen Sie Arash Sadeghi umgehend und bedingungslos frei, da er sich nur in Haft befindet, weil er friedlich Gebrauch von seinen Rechten auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit gemacht hat. Sorgen Sie bitte dafür, dass er Zugang zu der dringend benötigten fachärztlichen Behandlung erhält. Stellen Sie bitte zudem sicher, dass Arash Sadeghi vor weiterer Folter und anderweitiger Misshandlung – dazu zählt auch die Verweigerung einer angemessenen medizinischen Behandlung – geschützt ist und dass Untersuchungen gegen diejenigen eingeleitet werden, die ihm die medizinische Behandlung verweigern.

Hochachtungsvoll

Dear Prosecutor General,

Iranian human rights defender and prisoner of conscience Arash Sadeghi has been imprisoned for more than two years, serving two separate prison sentences totalling 19 years. He is being detained solely for his peaceful human rights activities. Since he ended a 71-day hunger strike, his health has drastically deteriorated. Over the past 20 months he also experienced constant pain in his elbow and shoulders. When Arash Sadeghi was finally taken to a hospital in May 2018, he found out that he has bone sarcoma, a rare cancer. He needs immediate transfer to a hospital that specialises in cancer treatment, but the authorities have so far refused his transfer.

I would like to urge you to immediately and unconditionally release Arash Sadeghi as he is imprisoned solely for peacefully exercising his rights to freedom of expression, association, and assembly through his human rights work. Please ensure that he is provided with the specialized medical care he needs outside prison, including cancer treatment and aftercare, while ensuring his rights to informed consent, confidentiality, privacy and full access to his medical file. Please also protect Arash Sadeghi from further torture and other ill-treatment – including through the denial of adequate medical care – and investigate those responsible for persistently denying him medical care and bring them to justice in proceedings that meet international fair trial standards.

Yours sincerely

Du möchtest selbst aktiv werden und die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deine Botschaft als PDF-Datei herunterladen oder direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken. Wähle einfach deine bevorzugte Versandmethode und die Sprache, in der du den Brief verschicken möchtest, aus.

Bitte abschicken bis: 01.12.2018

Appell an:

Prosecutor General of Tehran

Abbas Ja’fari Dolat Abadi

Office of the Prosecutor

Corner (Nabsh-e) of 15 Khordad Square

Tehran, IRAN

Sende eine Kopie an:

Botschaft der Islamischen Republik Iran
S. E. Herrn Ali Majedi

Podbielskiallee 65-67
14195 Berlin
Fax: 030 – 84 353 133
E-Mail: info@iranbotschaft.de
(Standardbrief: 0,70 €)