43 Studierende in Ayotzinapa

Tage
:
Std
:
Min
Demonstrationszug mit Amnesty-Transparent, Aufschrift: "Hasta encontrarles"

Demonstration zum Jahrestag des Verschwindens der 43 Studierenden. Mexiko-Stadt, 26.09.2017.

Briefe gegen das Vergessen - November 2019

Am 26. September 2014 nahm die Polizei in Ayotzinapa 43 Studierende willkürlich fest und fuhr sie in Polizeifahrzeugen weg. Seither fehlt jede Spur von ihnen. Fünf Jahre danach warten die Familien der Verschwundenen noch immer auf Auskunft über den Verbleib ihrer Angehörigen.
Zu Beginn des Jahres richtete die mexikanische Regierung endlich eine Untersuchungskommission für den Fall Ayotzinapa ein, die am 15. Januar 2019 ihre Arbeit aufnahm.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Präsidenten von Mexiko und fordern Sie ihn auf, den Verbleib der 43 Studierenden umgehend aufzuklären. Weisen Sie darauf hin, dass die Angehörigen angesichts des im Januar gebildeten Ausschusses nun endlich ein Ergebnis der Untersuchung erwarten. Bitten Sie ihn außerdem, dafür zu sorgen, dass alle Behörden und insbesondere auch die Sicherheitskräfte in jeder Hinsicht mit der Sondereinheit zur Aufklärung dieses Verbrechens zusammenarbeiten.

Schreiben Sie in gutem Spanisch, Englisch oder auf Deutsch an:
Presidente de Mexico
Andrés Manuel López Obrador
Plaza de la Constitución S/N
Centro, Cuauhtémoc
06066 Ciudad de México
CDMX, MEXIKO
(Anrede: Dear President / Sehr geehrter Herr Präsident)
E-Mail: secretario.particular@presidencia.gob.mx
Twitter:@lopezobrador_
#Ayotzinapa5años #YoConlaVerdad

(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 1,10 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Vereinigten Mexikanischen Staaten
S. E. Herrn Rogelio Granguillhome Morfin
Klingelhöferstraße 3, 10785 Berlin
Fax: 030 – 26 93 23-700
E-Mail: mexale@sre.gob.mx

(Standardbrief: 0,80 €)

 

 

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrter Herr Präsident,

Am 26. September 2014 nahm die Polizei in Ayotzinapa 43 Studierende willkürlich fest und brachte sie in Polizeifahrzeugen weg. Seither fehlt von den Studierenden jede Spur. Fünf Jahre später warten die Familien der Verschwundenen noch immer auf Auskunft über den Verbleib ihrer Angehörigen.

Ich fordere Sie daher höflich auf, den Verbleib der 43 Studierenden umgehend aufzuklären. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass die Angehörigen angesichts der im Januar gebildeten Untersuchungskommission nun endlich ein Ergebnis der Untersuchung erwarten. Sorgen Sie bitte dafür, dass alle Behörden und insbesondere auch die Sicherheitskräfte umfassend mit der Sondereinheit zur Aufklärung dieses Verbrechens zusammenarbeiten.

Hochachtungsvoll,

 

Dear Mr. President,

On the evening of 26 September 2014, 43 students were arbitrarily arrested in Ayotzinapa and loaded into police vehicles. The students are still missing. They are victims of enforced disappearance; their whereabouts remain unknown. After years of stagnation on the case, your new administration created a special federal commission specifically for the case of the 43 students of Ayotzinapa, an action families and organizations had been requesting for a long time.This commission is in charge of coordinating the efforts of all federal entities to find truth and justice in the case. The families of the students recognize the efforts to advance on the case; nevertheless, they are still waiting for the students to be found and for those who disappeared them to be brought to face justice.

I respectfully urge you to promptly investigate the disappearances of the 43 missing students. Please guarantee that all governmental bodies, including all security forces, fully cooperate with the Special Investigation and Litigation Unit in achieving its mandate. 

Sincerely,

 

Du möchtest die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deine Botschaft als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken oder sie direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Bitte abschicken bis: 31.12.2019

Appell an:

Presidente de Mexico

Andrés Manuel López Obrador

Plaza de la Constitución S/N

Centro, Cuauhtémoc

06066 Ciudad de México, MEXIKO

 

Sende eine Kopie an:

Botschaft der Vereinigten Mexikanischen Staaten
S. E. Herrn Rogelio Granguillhome Morfin
Klingelhöferstraße 3, 10785 Berlin
Fax: 030 – 26 93 23-700
E-Mail: mexale@sre.gob.mx