Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Thailand

Es bestanden weiterhin starke politische Spannungen, und der Schutz der Menschenrechte nahm ab. Die bewaffnete Gewalt in den südlichen Grenzprovinzen hielt an. Die Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit wurden drastisch eingeschränkt und in der Folge zahlreiche Personen inhaftiert, von denen einige als gewaltlose politische Gefangene festgehalten wurden. (Stand: 31.12.2014)


Zeitraum eingrenzen

16.02.2017Urgent Action: Foltervorwürfe UA-145/2016-1
27.01.2017Urgent Action: Kaution weiter verweigertUA-290/2016-1
23.12.2016Urgent Action: Erneut inhaftiertUA-290/2016
11.11.2016Urgent Action: Drohende lange HaftstrafeUA-245/2016
07.10.2016Urgent Action: Meinungsfreiheit bedrohtUA-225/2016
30.08.2016Urgent Action: Drohende HaftUA-199/2016
19.08.2016Urgent Action: Drohende lange HaftstrafenUA-194/2016
11.08.2016Urgent Action: Drohende HaftstrafeUA-191/2016
04.07.2016Urgent Action: Wegen friedlicher Aktion festgenommenUA-156/2016
21.06.2016Urgent Action: Drohende Haft wegen Bericht über FolterUA-145/2016