Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Kampagne gegen Rassismus in Deutschland

Tag für Tag machen Menschen in Deutschland rassistische Erfahrungen. Das geht uns alle an. Denn Rassismus verneint die Gleichheit aller Menschen. Mit jeder rassistischen Handlung - ob gewollt oder ungewollt - werden Menschen abgewertet und ausgegrenzt.

Informier Dich, hinterfrag deine eigenen Vorurteile und misch dich ein!

Warum?

Materialien zum Thema Rassismus: Kostenlos bestellen und verteilen!

Amnesty-Materialien zum Thema Alltagsrassismus: © Amnesty InternationalAmnesty-Materialien zum Thema Alltagsrassismus: © Amnesty International

Wir wollen so viele Menschen wie möglich für Alltagsrassismus, seine Erscheinungsformen und Wirkungsweisen sensibilisieren. Helfen Sie uns dabei! Bestellen Sie unsere Materialien und verteilen Sie diese an Freundinnen und Freunde, Bekannte oder Arbeitskolleginnen und -kollegen.

Weiterlesen

Alltagsrassismus protokolliert

Täglich machen Menschen in Deutschland rassistische Erfahrungen. In einer Serie von Videos und Texten erzählen an dieser Stelle ganz unterschiedliche Menschen ihre persönliche Geschichte. Sie berichten von ihren rassistischen Erfahrungen im Alltag und was diese für ihr Leben bedeuten.
Weiterlesen

Das kannst du tun

Aktion "Hand in Hand Gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt" am 19. Juni 2016 in Berlin: © Amnesty International, Foto: Henning SchachtAktion "Hand in Hand Gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt" am 19. Juni 2016 in Berlin: © Amnesty International, Foto: Henning Schacht

Ob gewollt oder ungewollt, wir alle handeln im Alltag rassistisch. Dies bei anderen - und vor allem bei uns selbst - zu erkennen ist aber gar nicht so einfach. Doch dein bestes Mittel gegen Rassismus bist du selbst, das kritische Hinterfragen deines eigenen Handelns und Sprechens. Hier sind sieben Empfehlungen, wie weiße Menschen gegen Alltagsrassismus aktiv werden können.

Weiterlesen

Glossar für diskriminierungssensible Sprache

Glossar für diskriminierungssensible Sprache: © Amnesty InternationalGlossar für diskriminierungssensible Sprache: © Amnesty International

Weiß und Weißsein bezeichnen ebenso wie Schwarzsein keine biologische Eigenschaft und keine reelle Hautfarbe, sondern eine politische und soziale Konstruktion. Mit Weißsein ist die dominante und privilegierte Position innerhalb des Machtverhältnisses Rassismus gemeint, die sonst zumeist unausgesprochen und unbenannt bleibt.

Weiterlesen

Broschüre: "Wir nehmen Rassismus persönlich"


Diese Broschüre zum Thema Alltagsrassismus wendet sich an jeden und jede und ruft dazu auf, entschieden gegen Rassismus vorzugehen. Sie ist Ergebnis eines intensiven Austauschs mit Selbstorganisationen von Menschen mit Rassismuserfahrung sowie Expertinnen und Experten für Antidiskriminierung.
Hier können Sie die Broschüre als PDF-Datei herunterladen


Rassistische Gewalt in Deutschland

Weitere Artikel zum Thema

Amnesty demonstriert vor dem Bundesinnenministerium in Berlin im November 2016 gegen die mangelhafte Aufarbeitung des NSU-Komplexes: © Amnesty International, Foto: Stephane LelargeAmnesty demonstriert vor dem Bundesinnenministerium in Berlin im November 2016 gegen die mangelhafte Aufarbeitung des NSU-Komplexes: © Amnesty International, Foto: Stephane Lelarge

Racial Profiling, NSU, Menschenkette gegen Rassismus: Hier finden Sie eine Auswahl von Artikeln von Amnesty International aus den vergangenen Monaten über Rassismus und rassistische Gewalt in Deutschland.

Weiterlesen

Deutschland: Gewalt gegen Flüchtlinge nimmt weiter zu

Kundgebung am Vortag der EU-Sondersitzung der Innen- und Justizminister in Berlin im September 2015.: © Amnesty International Foto: Henning SchachtKundgebung am Vortag der EU-Sondersitzung der Innen- und Justizminister in Berlin im September 2015.: © Amnesty International Foto: Henning Schacht

Bei Angriffen auf Flüchtlinge, Asylsuchende und ihre Unterkünfte wurden 2016 laut Bundesregierung insgesamt 560 Menschen verletzt, darunter 43 Kinder. "Es ist unverständlich und inakzeptabel, dass Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, hier um Leib und Leben fürchten müssen", kritisiert Amnesty-Generalsekretär Markus N. Beeko.

Weiterlesen

Über 100.000 Menschen fordern: Flüchtlingsunterkünfte besser schützen!

Über 100.000 Menschen haben die Amnesty-Petition gegen rassistische Gewalt in Deutschland unterschrieben: © Amnesty International, Foto: Vera DudikÜber 100.000 Menschen haben die Amnesty-Petition gegen rassistische Gewalt in Deutschland unterschrieben: © Amnesty International, Foto: Vera Dudik

Ende November 2016 trafen sich die Innenminister und -senatoren der Länder sowie der Bundesinnenminister zur Innenministerkonferenz in Saarbrücken. An sie richtet sich die aktuelle Amnesty-Petition "Menschen vor rassistischer Gewalt in Deutschland schützen!", die in den vergangenen Monaten von über 100.000 Menschen unterzeichnet wurde. Amnesty hat die Forderungen der Petition in einem Offenen Brief an alle 17 Innenminister übermittelt.

Weiterlesen

Amnesty Journal

Generation Terror - Von Hoyerswerda bis zum NSU-Prozess: Wie rechte Gewalt Deutschland verändert

"Generation Terror": Cover der Oktober/November-Ausgabe 2016 des Amnesty Journals: © Amnesty International"Generation Terror": Cover der Oktober/November-Ausgabe 2016 des Amnesty Journals: © Amnesty International

25 Jahre Hoyerswerda, fünf Jahre NSU-Selbstenttarnung - die Bilanz fällt bitter aus: Die gewaltbereite rechtsextreme Szene hat seither in Deutschland an Selbstbewusstsein gewonnen, Übergriffe auf Flüchtlinge sind an der Tagesordnung, Behörden und Polizei können wenig aufklären. Eine der Ursachen: Institutioneller Rassismus ist hierzulande ein Problem.

Weiterlesen

Angesteckt - wie Rassismus in Deutschland um sich greift

© Amnesty© Amnesty

Kein Tag in Deutschland ohne Einschüchterungen, Angriffe, Brandanschläge. Rassistische Gewalt nimmt im ganzen Land zu. Polizei und Justiz klären nur einen Bruchteil der Straftaten auf - auch, weil in deutschen Ämtern Vorurteile herrschen.

Weiterlesen